>Info zum Stichwort gewidmet | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 13.7. 2006 um 12:12:21 Uhr über

gewidmet

Ursprünglich sollte Beethovens 9. Symphonie Ferdinand Ries, der seit 1813 in London lebte, gewidmet werden. Dieser war Mitglied der dortigen Philharmonischen Gesellschaft und vermittelte Einladungen nach London und Kompositionsaufträge. Die Konzertreisen Beethovens kamen nicht zustande und die 9. Symphonie war eigentlich für London bestimmt. Die Widmung unterblieb und Beethoven dachte an den Widmungsträger Alexander I., Zar von Rußland. Da dieser 1825 starb, wurde König Friedrich Wilhelm III. von Preußen auserkoren. Als Dank dafür sollte Beethoven einen Brillantring erhalten. Durch Betrug erhielt Beethoven nur einen Goldring mit einem rötlichen Stein von geringem Wert.


[Nemesis Divina]


   User-Bewertung: /
Ist Dir schon jemals »gewidmet« begegnet? Schreibe auf was dabei geschehen ist.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »gewidmet«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »gewidmet« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0009, 0.0004) sek. –– 699107655