>Info zum Stichwort Yes | >diskutieren | >Permalink 
wuming schrieb am 22.11. 2008 um 02:05:21 Uhr über

Yes

Sie sind die Spaßguerilla im World Wide Web: die Yes Men, Hochstapler im
Dienste der Aufklärung. Nicht nur auf ihrer Website http://gatt.org parodie-
ren sie die Welthandelsorganisation WTO. Um auf Missstände hinzuweisen,
die die wirtschaftliche Globalisierung nach sich zieht, geben die Yes Men
auch gefälschte Pressemitteilungen und Stellungnahmen im Namen der
WTO heraus, gelegentlich treten ihre Mitglieder auf Tagungen als vermeint-
liche WTO-Vertreter auf, wo sie subversive Absurditäten verkündenzum
Beispiel die Selbstauflösung der Welthandelsorganisation.
Einer, der dies glaubhaft fand, war der kanadische Parlamentsabgeordnete
John Duncan. Im Verlauf einer erregten Plenarsitzung wollte er von seiner
Regierung wissen, „welche Auswirkungen dies auf unsere Positionen in Hin-
blick auf Holz, Landwirtschaft und andere Streitfragen der internationalen
Handelspolitik haben wird“.
Rund dreihundert Mitverschwörer besitzen die Yes Men weltweit. Der Film
blickt auf die Anfänge ihres globalen Engagements zurück und rekapituliert
einige ihrer spektakulärsten Aktionen. Dazu gehören die alsLösung des
Welthungerproblems“ verbreitete Empfehlung, die Dritte Welt möge sich
doch bitte von übrig gebliebenen Hamburger-Klopsen aus den Industrie-
nationen ernähren, oder die Präsentation eines Management-Freizeitan-
zugs, der es seinen Trägern möglich macht, säumigen Arbeitskräften in
Drittweltländern ferngelenkte Elektroschocks zu verabreichen.




[zurück nach oben]



Credits
USA 2003, 80 Min. engl. OmU

Regie:
Regie: Dan Ollman, Sarah Price, Chris Smith
Buch,Kamera:
Chris Smith, Dan Ollman, Sarah Price
Schnitt:
Dan Ollman
Produzenten:
Chris Smith, Sarah Price
Produktion:
Free Speech LLC

Pressematerial - www.kinopresseservice.de



[zurück nach oben]


Biografien

Chris Smith:
Geboren 1970 in Connecticut.
Seit Mitte der 90er Jahre Dokumentarfilmer.
1999 Großer Preis der Jury beim Sundance
Festival für AMERICAN MOVIE.

Dan Ollman:
Geboren 1980 in Wisconsin.
Arbeitet seit vier Jahren mit Chris Smith und
Sarah Price zusammen.THE YES MEN ist
seine erste Regiearbeit.

Sarah Price:
Geboren 1970 in Virginia.
Musikerin,Filmemacherin.Cutterin und Pro-
duzentin bei Filmen von Chris Smith.1997
Tonfrau bei Michael Moores THE BIG ONE.

Filmografien

Dokumentarfilme von Chris Smith
1995 AMERICAN JOB
1999 AMERICAN MOVIE
2001 HOME MOVIE
2003 THE YES MEN

Dokumentarfilme von Sarah Price
2000 CAESARS PARK
2003 THE YES MEN



[zurück nach oben]





Links:
Offizielle Filmwebseite

Telepolis (Interview)

Wikipedia



   User-Bewertung: /
Zeilenumbrüche macht der Assoziations-Blaster selbst, Du musst also nicht am Ende jeder Zeile Return drücken – nur wenn Du einen Absatz erzeugen möchtest.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Yes«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Yes« | Hilfe | Startseite 
0.0026 (0.0006, 0.0015) sek. –– 646405635