>Info zum Stichwort Frauenfisch | >diskutieren | >Permalink 
Pankar schrieb am 28.5. 2006 um 22:44:36 Uhr über

Frauenfisch

Der Name »Frauenfisch« datiert aus der Zeit, in welcher die nüchternen Freundinnen am Vatertag - dem Tag, an dem sich Möchtegern-oderlieberdochnicht-Väter von der Bollerwagenzechtour nach Hause fahren ließen - als Verlegenheitsbestellung im Freiluft-Bierausschank noch ein Wässerchen tranken. Dies wurde zünftig im opaken Bierkrug serviert und enthielt gelegentlich, zur Belustigung der bierseligen Runde, den Frauenfisch - meist eine Elritze aus dem nahe gelegenen Sumpfteich.

In Zeiten fortgeschrittener Emanzipation hat man/frau den Brauch geschlechtsneutralisiert und serviert zumindest in Bayern für die NachhausefahrerInnen ein Mixgetränk aus Cola und Limo, das einen speziell gezüchteten und in der Phosphorsäurebrühe überlebensfähigen Spezifisch enthält.


   User-Bewertung: +4
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber einen eigenständigen Text zum Thema »Frauenfisch«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Frauenfisch«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Frauenfisch« | Hilfe | Startseite 
0.0022 (0.0011, 0.0005) sek. –– 742243648