>Info zum Stichwort Gewalt | >diskutieren | >Permalink 
Peter K. schrieb am 30.7. 2007 um 14:44:17 Uhr über

Gewalt

Reale Grundlage jeder Macht - und damit jeder Herrschaft - sind Gewaltverhältnisse. Diese können symetrisch oder asymetrisch sein. Symetrische Gewaltverhältnisse kann man sich so vorstellen, daß jeder eine Knarre hat. Das heisst nicht, daß er unbedingt andere abknallt, oder damit droht. In etwa gleiche Handhabung von Knarren und sonstige Fähigkeiten vorausgesetzt, verkehren diese Knarren-Inhaber also untereinander als gleiche unter gleichen und es kann ein grundsätzliches Bemühen jedes einzelnen unterstellt werden, dem anderen mit Respekt zu begegnen, um nicht ständigen Schiessereien ausgesetzt zu werden.

Das heisst nur: er hat eine, und kann andere abknallen. Asymetrische Gewaltverhältnisse kann man sich so vorstellen, daß nur einer eine Knarre hat, und damit die anderen abknallen kann. Der Knarren-Besitzer kann also die Wehrlosen beherrschen. Das funktioniert auf Dauer aber nur dann halbwegs bequem, wenn die Wehrlosen die Herrschaft des Knarrenbesitzers aktzeptieren. Deswegen bemüht sich der Knarrenbesitzer darum, den Wehrlosen begreiflich zu machen, daß es für alle das beste ist, wenn nur er eine Knarre hat. Die Überredungsmittel hierzu sind sehr unterschiedlich. Aber am besten funktionieren sie immer noch in Deutschland.


   User-Bewertung: /
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind laaaaaaangweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Gewalt«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Gewalt« | Hilfe | Startseite 
0.0042 (0.0028, 0.0007) sek. –– 742562760