>Info zum Stichwort berühmt | >diskutieren | >Permalink 
Christine schrieb am 19.5. 2009 um 00:35:40 Uhr über

berühmt

Kaum stellst du ihm eine Frage, fällt er in Trance, so tief, dass du ihm ein »1., 2., 3.« dazwischenzischen willst. Und da hilft auch kein Diktiergerät. Er erzählt. Und das kann Stunden dauern. Während du still vor dich hinjammerst, wie du den Text je zu etwas Lesbarem komprimieren wirst, passiert es dir: Du fällst in Trance. Es hat dich. Irgendwann schaltest du das Gerät ab, in der Hoffnung, nie aufzeichnen zu müssen, was du da schon fast wieder vergessen hast, mitten in seinem Rausch. Ein Chaot. Routine wäre schon gut, um sein Gelaber zu strukturieren, auf dass es tatsächlich irgendwann gelesen wird, auch wenn er vom Hundertsten ins Tausendste kommt.


   User-Bewertung: /
Schreibe statt zehn Assoziationen, die nur aus einem Wort bestehen, lieber eine einzige, in der Du in ganzen Sätzen einfach alles erklärst, was Dir zu berühmt einfällt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »berühmt«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »berühmt« | Hilfe | Startseite 
0.0012 (0.0005, 0.0003) sek. –– 649258702