>Info zum Stichwort Hetenstarre | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 2.8. 2007 um 13:01:47 Uhr über

Hetenstarre

*** war wegen seines Zehs drei Tage im Krankenhaus, wo es ihn auf ein Zweibettzimmer mit einem jungen Mann Anfang 20 verschlug, der unmittelbar nach Inansichtigwerdung seiner Homosexualität (einfach durch unaufdringliche Worte, Gesten des Einverständnisses im Rahmen des einstündigen Beisammenseins) für den Rest der Zeit in eine Art Hetenstarre verfiel, die nur von den kurzen Augenblicken von ***s Verlassen des Zimmers unterbrochen wurde, in denen sich der Jüngling umzog oder wusch.


   User-Bewertung: /
Findest Du »Hetenstarre« gut oder schlecht? Sag dem Blaster warum! Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Hetenstarre«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Hetenstarre« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0010, 0.0003) sek. –– 698773617