>Info zum Stichwort geatmet | >diskutieren | >Permalink 
Christine schrieb am 15.11. 2015 um 01:30:48 Uhr über

geatmet

pfiffig zu sein, ist hart. aber wenn es dann noch giemt und brodelt, nehme ich es schon persönlich. ehrlich gesagt, macht mich bereits die kopfstimmenaura wuschig, wenn der andere kaum noch luft holt, um möglichst wenige partikel von dir einzuatmen, sodass du bereits mit seinen spinnenhäuten kommunizierst. ok, es ist nicht jedermanns sache, klinken zu putzen. aber wenn er sich dann nicht mal zurückzieht, obwohl es ihn zerreißt, sobald er nähe zulässt, bleibt nur noch die flucht nach innen zum eigenen nabel. muss gleich husten, wenn ich daran denke, und bekomme durst. kneipen sind schon was wunderbares.


   User-Bewertung: /
Ganze Sätze machen das Assoziieren und Blasten interessanter!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »geatmet«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »geatmet« | Hilfe | Startseite 
0.0027 (0.0011, 0.0006) sek. –– 712184912