>Info zum Stichwort Kondom | >diskutieren | >Permalink 
Iceweasel schrieb am 1.11. 2012 um 14:28:32 Uhr über

Kondom

Als ich etwa 17 war und noch zur Berufsschule ging musste ich zweimal in der Woche in die Berufsschule in Leipzig fahren. Nach dem Unterricht gingen wir Lehrlinge aus dem Hotel A. dorthin, um in der Kantine Mittag zu essen..
Ich hatte an diesem einen Morgen - ich glaube im Dezember 1969 - im Bett ordentlich gewichst. Damit meine Mutter nichts mitbekommt, nahm ich mir einen Kondom, um darin zu ejakulieren. Als ich aufgestanden bin, wusste ich nicht wohin mit dem vollen Gummi. Ich knotete ihn zu und steckte ihn in meine Jacke. Damit er nicht rausfallen konnte, stopfte ich noch ein Zellstofftaschentuch darüber. Natürlich hatte ich durch die Eindrücke des Tages vergessen, was da in meiner Tasche war.
Wie wir dann in der Kantine ankamen, musste ich meine Nase putzen. Plötzlich, als ich mein Essen auf dem Tablett trug, kam eine ältere Frau auf mich zugestürmt und beschimpfte mich unheimlich als Schwein und ich solle das Ding da wegräumen. Ich stellte mich dumm, nachdem ich erst rot und weiß geworden war. Das sei nicht von mir und jemand hätte sich in der Schule einen bösen Scherz erlaubt. Letztlich räumte ich das Ding weg und mir war wieder wohl. Der Dame begegnete ich noch oft und wir lächelten uns dabei immer an.


   User-Bewertung: /
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber einen eigenständigen Text zum Thema »Kondom«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Kondom«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Kondom« | Hilfe | Startseite 
0.0033 (0.0019, 0.0008) sek. –– 738285097