>Info zum Stichwort Walzerseligkeit | >diskutieren | >Permalink 
vom Schwerte schrieb am 18.2. 2007 um 10:37:20 Uhr über

Walzerseligkeit

Der Moment des Sich-Fallenlassen nach dem Kommando:

»Alles Walzer«

Heiter und beschwingt im Gleichklang mit seinem liebsten Menschen, auf der Welle der Musik
... da, dadada, da, dadada ...
in der Welle der Musik,
... Wiener Blut ...
wo Grossbürger zu Kleinbürger,
Kleinbürger zu Grossbürgern,
... Donau so blau, so blau ...
68´er Studenten zu Fürsten,
Fürsten zu 68´ern werden,
... der letzte Walzer mit Dir ...
die Zeit, in der einfach alles schwingt, losgelöst von Konventionen ...

oder ist Walzer Konvention? In seiner Urform als unanständig und nur für das niedere Volk gedacht, hat er sich zum Stände überschreitenden Opium einer Seligkeit entwickelt.



   User-Bewertung: +2
Was ist das Gegenteil von »Walzerseligkeit«? Erkläre wie es funktioniert.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Walzerseligkeit«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Walzerseligkeit« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0009, 0.0004) sek. –– 720622522