>Info zum Stichwort Hyperbeltragik | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 9.11. 2006 um 16:59:26 Uhr über

Hyperbeltragik

Ein Begriff, der nicht etwa in der griechischen Tragödie, sondern in der Wohnungswirtschaft zur Anwendung kommt. Er besagt vereinfacht gesprochen, dass sich wärmedämmende Maßnahmen an Häusern ab der Überschreitung eines bestimmten Aufwands weder in einem energiesparlichen Sinne rechnen, noch gar für den Hausbesitzer jemals wirtschaftlich amortisieren können. Aber solange sich diese Tragik nicht herumspricht, werden Baufirmen wie die von Herrn Kawaha weiterhin einen riesen Rebbach mit der 15 und mehr cm starken Ausdämmung von Wänden und Dächern machen. HerrKawahaHatDenGroßenRebbachGemacht. Die dumme Sau, die.


   User-Bewertung: +2
Wenn Du mit dem Autor des oben stehenden Textes Kontakt aufnehmen willst, benutze das Forum des Blasters! (Funktion »diskutieren« am oberen Rand)

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Hyperbeltragik«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Hyperbeltragik« | Hilfe | Startseite 
0.0023 (0.0011, 0.0005) sek. –– 756698676