>Info zum Stichwort alt | >diskutieren | >Permalink 
jensen schrieb am 15.10. 2001 um 14:03:19 Uhr über

alt



Steigt im Alter das Risiko, ein Kind mit
Erbschäden zu zeugen?

Köln (zel). Das Institut für Reproduktionsmedizin an der Universität
Münster will herausfinden, ob für einen Mann mit zunehmendem
Alter das Risiko wächst, ein erbgeschädigtes Kind zu zeugen. Die
Wissenschaftler untersuchen, ob ältere Männer mehr fehlerhafte
Chromosomen in sich tragen als jüngere. Dazu wird das Sperma
30jähriger mit dem 60jähriger verglichen.

"Für Männer existieren bisher kaum Untersuchungen über einen
Zusammenhang zwischen dem Alter und einer normalen
Chromosomenzahl", sagte der Reproduktionsforscher Dr. Marc Luetjens.
"Dagegen ist es wissenschaftlich nachgewiesen, daß die Eizellen älterer
Frauen mehr fehlerhafte Chromosomen aufweisen als die jüngerer." Die
Untersuchung der väterlichen Chromosomen sei jedoch von großer
Bedeutung, da etwa zehn Prozent der Down-, Trisomie- und
Patau-Syndrome vom Mann vererbt werden, beim XYY-Syndrom seien
es sogar 100 Prozent.

Das Institut will mit der Untersuchung auch das Beratungsangebot für ältere
Paare mit Kinderwunsch verbessern. "Die Ergebnisse könnten dazu
beitragen, daß ältere Männer vor der Zeugung eines Kindes ihr Sperma
untersuchen lassen", sagteLuetjens. Unter Umständen wird sich der Studie
eine Untersuchungsreihe anschließen.

"Wir wollen zunächst testen, ob eine Beziehung zum Alter überhaupt
nachgewiesen werden kann", sagte Luetjens. Weisen die Proben der über
60jährigen eine signifikant höhere Anzahl fehlerhafter Chromosomen auf,
könnten Studien zu anderen Altersgruppen folgen.


   User-Bewertung: -1
Jetzt bist Du gefragt! Entlade Deine Assoziationen zu »alt« in das Eingabefeld!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »alt«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »alt« | Hilfe | Startseite 
0.0020 (0.0006, 0.0008) sek. –– 708832437