>Info zum Stichwort Busenwunder | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 7.5. 2003 um 23:26:04 Uhr über

Busenwunder

Ich habe jahrelang versucht, dem Vorbild irgendwelcher Noldegärten oder Schlösser von Fontainebleau nachzueifern, habe krankgepinkelte Stauden nachgepflanzt und Perennien pikiert - ich bin den Quatsch leid, ich will ein Rosenzüchter werden, mag dies auch ein noch so adenauerhaftes Odium tragen. Auslöser war vor einigen Wochen eine zugegebenermaßen arg überzüchtete Hochstammrose, deren Namen ich wie stets sofort nach Abnahme des Etiketts vergessen habe - ihre anonym prangende Geschlechtlichkeit birgt den zusätzlichen Reiz, eines Tages mal mit Bestimmungsbuch auf Entdeckungsreise zu gehen - ihre rundlichvolle Knospe, weißumschlossen mit einem rosafarbnen Innenhof , was mich von ungefähr an die Apfelbrüstchen einer längst vergangenen Liebe erinnert hat. Inzwischen ist sie (die Rose) in vollem Wuchs, und ich habe sie bis zur Anschaffung einer Enzyklopädie der Rosenzucht auf den griffigen Namen 'Busenwunder' getauft.


   User-Bewertung: +7
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind langweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Busenwunder«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Busenwunder« | Hilfe | Startseite 
0.0047 (0.0029, 0.0009) sek. –– 642258649