>Info zum Stichwort Beet | >diskutieren | >Permalink 
ARD-Ratgeber schrieb am 15.5. 2005 um 13:00:43 Uhr über

Beet

Ich werde nie vergessen wie Vater früher im Kleingarten auf »seiner Scholle« Beete gemacht hat. Besser gesagt die Wege zwischen den Beeten. Er trampelte sie erst mal vor. Füße zusammen und dann seitwärts trippeln. Linken Fuß wenige Zentimeter nach links, aufstampfen, rechten selbstartig nachrücken und von vorn. Die Wege waren also Frühjahr für Frühjahr Schuhgröße 43 plus etwas Schwankungsbreite hervorgerufen von Bier nach Pilsener Brauart hoch. Gerade waren sie aber! Es wurde schließlich via Plastikseil an zwei Keilen eine glatte Linie gespannt. Oben wie unten. Die Parallelität wurde per Fußlänge ermittelt. Mutter pflanzte dann Samen in die Beete und Vater feierte seine Wege mit Bier. Einige Sonnentage später reichte mir die Wegbreite zum ernten. Was ist schon eine in Plastik eingeschweißte Mohrrübe aus dem Supermarkt gegen eine frischgezogene, Erde abgewischt... kurz unter den Wasserhahn abwaschen und knack...

Vielleicht hatten wir für ein paar Jahre nicht unbedingt das beste Verhältnis, aber das Gute bleibt. Hoffentlich gibt es, da wo Du jetzt seit einiger Zeit bist, letztlich denke ich Petrus hat Dich reingelassen, weil der Teufel den Schnaps gemacht hat, viele Beete, Deine geliebten Wälder und immer ein Schlückchen.

Ich hoffe auf Muttern mußt Du noch viele Jahre warten, Ihr habt dann ja immer noch den Rest der Ewigkeit.

Eine Hommage an meinen alten Herren.




   User-Bewertung: +3
Was interessiert Dich an »Beet«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Beet«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Beet« | Hilfe | Startseite 
0.0026 (0.0010, 0.0010) sek. –– 746505809