>Info zum Stichwort Blumenlippe | >diskutieren | >Permalink 
Copy & Paste schrieb am 9.8. 2002 um 12:22:50 Uhr über

Blumenlippe

Die Heiratspolitik der europäischen Königshäuser war der Versuch, adliges Blut adlig rein zu halten. Wobei ein Effekt sicher nicht erwünscht war, der bei jeder Zucht auftritt: Zucht bedeutet zwangsläufig Inzucht. Es mögen sich die Besten mit den Besten paaren, am Ende kann Schlechtes dabei herauskommen. Jahrhundertelange Vettern- und Kusinenwirtschaft hat Europas Hochadel genetisch eher ins Abseits getrieben. So bildete das Geschlecht der Habsburger die BlumenlippeHabsburger Lippe«) aus, eine Missbildung der Kiefern, welche die Betroffenen dazu zwang, sich vorwiegend von Suppe oder Brei zu ernähren.



   User-Bewertung: +2
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Blumenlippe«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Blumenlippe« | Hilfe | Startseite 
0.0014 (0.0004, 0.0003) sek. –– 698993281