>Info zum Stichwort Paradoxie | >diskutieren | >Permalink 
Bob schrieb am 13.1. 2008 um 22:14:05 Uhr über

Paradoxie

Ein Stichwort von Peter K., und erst der dritte Eintrag. Sehr schön.

Mit der Wahrheit in der Politik ist es eine rechte Paradoxie: spricht ein Politiker (aus taktischen Gründen) mal direkt und unverblümt eine Wahrheit aus (wie ein Herr Struck 2008 darüber, dass einem RolandKoch eine bestimmte Gewalttat in einem bestimmten Stadium seines stagnierenden Wahlkampfes höchst zupass kam, wobei dieser Struck komischerweise nicht diese recht schwer widerlegbare Darstellung bzw. Formulierung gewählt hat), dann also schreien alle sofort nach einer Entschuldigung.

Nach der Formel: keine Wahrheit ohne Entschuldigung dafür.

Ich bin nun wieder einmal heftig am Grübeln, ob der Umkehrschluss wirklich die einzig sichere Grundlage für die Einschätzung aller politischen Statements darstellt, nach der Formel: wird keine Entschuldigung verlangt, wurde wie üblich gelogen.


   User-Bewertung: -1
Du willst einen englischen Text schreiben? Nehme den englischen Assoziations-Blaster!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Paradoxie«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Paradoxie« | Hilfe | Startseite 
0.0027 (0.0015, 0.0007) sek. –– 756787918