>Info zum Stichwort Traumfabrik | >diskutieren | >Permalink 
FlaschBier schrieb am 28.7. 2005 um 10:51:06 Uhr über

Traumfabrik

Kein Akkord, 25-Stunden-Woche, Arbeitszeit von 7 bis 12 Uhr, Pause wann man will, DSL an jedem Arbeitsplatz, surfen auf welche Seiten auch immer auf Betriebskosten, Wochenende frei, keine Mittagsschicht im Hochsommer, ein Stundenkonto über deren Stunden man frei verfügen kann, der Meister reicht kostenlose Erfrischungen für zwischendurch, Urlaub der zu jedem für die Firma noch so ungünstigen Zeitpunkt genehmigt wird, einen ausufernden Stundenlohn, mindestens ein Bett in der Meisterbude, wo man sich mal für 5 Minuten ausruhen kann, ohne dass jemand etwas dagegen hat (auch wenn man selbst nicht der Meister ist), gleitende Arbeitszeiten, keine Stempelkarte mehr, bloßes Erscheinen reicht schon für ein gesamtes erfülltes Arbeitstagspensum aus, Rauchen ist erlaubt und sogar erwünscht, wer mal einen Tag zuhause bleiben möchte, brauch keinen gelben Schein vom Arzt (was nützt ein freier Tag, wenn man zum Arzt muss?), Betriebsfeste wie Weihnachtsfeier und Tag der offenen Tür finden grundsätzlich im örtlichen Rotlichtmilieu statt, niemand ist böse, wenn man einen Auftrag verpfuscht hat, Kündigungen werden nur im Todesfall des Mitarbeiters ausgesprochen, niemand kann gezwungen werden, seinen Arbeitsplatz zu reinigen, jeder darf für eine Woche mal den Meister spielen, der Meister darf private Gespräche zwischen den Arbeitern nicht unterbrechen, solange mindestens einer der Gruppe eine Kaffeetasse in der Hand hält, wer Lust hat, darf schon um 5 vor 12 nach Hause!


   User-Bewertung: /
Du willst einen englischen Text schreiben? Nehme den englischen Assoziations-Blaster!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Traumfabrik«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Traumfabrik« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0005, 0.0007) sek. –– 616253272