>Info zum Stichwort Sporen | >diskutieren | >Permalink 
Jule schrieb am 4.6. 2003 um 12:58:48 Uhr über

Sporen

Ich habe den Text von Nina gelesen, der ist zwar schon ein bisschen älter, aber ich bin trotzdem ganz ihrer Meinung. Warum soll man sich mit seinem Pferd herumquälen, wenn man genauso gut Peitsche und Sporen einsetzen kann? Mann muss den Pferden gleich zeigen, wer der Herr ist. Deshalb reite ich nur mit langen, scharfen Rädchensporen und habe immer eine Peitsche bei mir, die ich sehr häufig benutze. Ich habe keine Lust, mein Pferd lange zu bitten, etwas zu tun. Gehorcht es nicht sofort, bekommt es mehr als deutlich die Sporen zu spüren und einige kräftige Peitschehiebe übergezogen. Ich habe immer die Kontrolle über mein Pferd, das macht mir am meisten Spaß beim Reiten. Das Pferd muss mir gehorchen, sonst zeige ich ihm mit Peitsche und Sporen die Konsequenzen.


   User-Bewertung: -3
Was ist das Gegenteil von »Sporen«? Erkläre wie es funktioniert.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Sporen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Sporen« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0007, 0.0005) sek. –– 697135160