Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 49, davon 47 (95,92%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 27 positiv bewertete (55,10%)
Durchschnittliche Textlänge 176 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,571 Punkte, 9 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 11.6. 1999 um 23:37:55 Uhr schrieb
Die Phudys über Friedrichshain
Der neuste Text am 7.12. 2022 um 23:07:10 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Friedrichshain
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 9)

am 27.8. 2010 um 22:31:03 Uhr schrieb
Der Junge von nebenan über Friedrichshain

am 18.6. 2002 um 19:35:52 Uhr schrieb
ideenjaeger über Friedrichshain

am 18.6. 2002 um 15:55:53 Uhr schrieb
___--#Tigguesm#--___ über Friedrichshain

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Friedrichshain«

Duckman schrieb am 26.9. 2001 um 23:44:21 Uhr zu

Friedrichshain

Bewertung: 3 Punkt(e)

ich ess' lieber tiefkühlpizza als volksküchenmüll. und überall diese bescheuerten, latent antisemitischen »solidarität mit palästina«-plakate.

merle schrieb am 29.5. 2001 um 03:26:15 Uhr zu

Friedrichshain

Bewertung: 3 Punkt(e)

Überschätzt. Irgendjemand hat mal einen anfeuernden Artikel geschrieben, und dann haben Leute den gelesen, sind aufgeregt und fiebrig und inspiriert geworden, nach Friedrichshain gezogen und haben ihre fiebrigen Ideenkeime abgeladen, und dadurch ist erst das Friedrichshain entstanden, das irgendjemand im anfangs erwähnten Artikel beschworen hat. Fiebrige Provinz.
Könnte man bestimmt sogar mit dem Wedding durchexerzieren.

biggi schrieb am 10.12. 2001 um 13:56:37 Uhr zu

Friedrichshain

Bewertung: 3 Punkt(e)

moneytour-monitoring deutschlandmaßnahme: 1 leben. nicht zu verwechseln mit einleben

Pupsikitten schrieb am 24.7. 2009 um 00:09:57 Uhr zu

Friedrichshain

Bewertung: 1 Punkt(e)

Friedrichshain ist charmant. Für Touristen.

Leben findet dort nicht statt, denn Selbstdarstellung hat nichts mit der Welt zu tun, und muß notwendigerweise enden, sobald man die Bezirksgrenze überschreitet und in die kultivierte Welt außerhalb Friedrichshains zurückkehrt.

Auf Dauer ist es unterträglich durch permanenten Siff zu wandeln und dann auch noch allerorts genötigt zu werden selbigen gut und originell zu finden.

Die Pseudononkonformität wird dorten so weit getrieben, daß sie zur Uniformität wird.

Ich habe nie so langweilige, leere Menschenhüllen kennengelernt, wie in meinen 4 Jahren in Friedrichshain.

Übrigens: In 10 Jahren wird man Neukölln oder Wedding die gleiche Masche anhängen.

blubb schrieb am 1.12. 2000 um 17:11:32 Uhr zu

Friedrichshain

Bewertung: 2 Punkt(e)

Da wohnen Anke und Caro und Andrea. Da liegt haufenweise Hundescheiße auf dem Bürgersteig. manchmal steckt eine kleine Deutschlandfahne in der Hundescheiße. Außerdem gibt es viele nette kleine Cafés und Kneipen und Trödelmärkte und Parks mit Wiesen, auf denen Leute sitzen und Saxophon spielen.
Die Neusatdt in Dresden war auch mal so.
Und Leipzig ist auch - eine Nummer kleiner - so.

Einige zufällige Stichwörter

Ethikrat
Erstellt am 3.10. 2014 um 09:35:14 Uhr von sx, enthält 5 Texte

Liebesgeflüster
Erstellt am 7.9. 2006 um 22:43:25 Uhr von Collie, enthält 16 Texte

Dachboden
Erstellt am 4.11. 2000 um 23:26:00 Uhr von Heynz Hyrnrysz, enthält 27 Texte

MasterOfWords
Erstellt am 14.2. 2000 um 19:23:54 Uhr von Stöbers Greif, enthält 25 Texte

BurkinaFaso
Erstellt am 11.4. 2000 um 13:35:00 Uhr von ein klein Mädchen, enthält 57 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0371 Sek.