>Info zum Stichwort Nachbar | >diskutieren | >Permalink 
Bernd Bull schrieb am 2.7. 2017 um 20:30:38 Uhr über

Nachbar

So um das Zehnte Lebensjahr hatte Ich einen starken Drang zu Männern zu richtigen Männer, so wie unserem Nachbarn. Oft wenn meine Eltern nicht im Hause waren, legte Ich mich in den Garten, dicht an die Hecke zum Nachbars Grundstück, um es Mir dort so in aller Ruhe selber zu besorgen. Also die Hose auf, auf der Unterhose herum gespielt, bis dann beide Hosen irgendwie unten über den Füßen spannten, während Ich mir meinen schon richtig dicken Nackt Pint rieb. Es machte mir Soaß. Es eregte mich. Und immer öfter kam der Nachbar näher. Immer öfter schaute er über die Hecke, wenn Ich meinen Dicken Haarlosen zum schönsten Gefühl, pochte, klopfte und rieb. Ja es wurde schön, so richtig schön und dann? Noch einmal, so auf die Schnelle, es müsste sein. Es musste immer sein, denn mein Dicker blieb nach den ersten schönen Glockenklag einfach steif. Er guckte mir wohl Fünf Mal oder waren es fast Zehn Mal zu, bis er sich eines Mittags durch die dichte Hecke zwängte, seine Hose öffnete, um es sich dann mit weit herunter hängender Hose und an den Knien spannender großer weißer Unterhose selber zu machen, während er mir zuschaute. Wir sprachen nie darüber, aber es war schön. Ich sah die ersten Samengfuten, bei ihm, meinen Nachbatn.


   User-Bewertung: /
Zeilenumbrüche macht der Assoziations-Blaster selbst, Du musst also nicht am Ende jeder Zeile Return drücken – nur wenn Du einen Absatz erzeugen möchtest.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Nachbar«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Nachbar« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0010, 0.0007) sek. –– 671792601