>Info zum Stichwort Rühmkorf | >diskutieren | >Permalink 
KIA schrieb am 27.1. 2005 um 10:28:11 Uhr über

Rühmkorf

einfach ihn nur sprechen lassen hören...

Durch dauernde Gedanken an dich

Der Himmel so violett-winterlich,
verschwunden fast, verschwommen
Durch dauernde Gedanken an dich
bin ich ins Rutschen gekommen.

Es fällt in mein bewegtes Sing-Sing
noch Licht aus erwählten Bezirken.
Die Sonne kam raus, als sie unterging,
zu spät, um Wunder zu wirken.

Wer teilt meine eisigen Lippen mit mir,
errätst du es, erreimst es?
Das sind schon alles Eingriffe-hier
in mein Herz, mein allergeheimstes.

Das sindbei lebendigem Leibe verkannt
der Unschuld Elendsgrimassen:
So muß die Liebe fort über Land
und sich für Geld sehen lassen.

In unzugänglichen Höhen treibt
das Hirn noch Sozialwissenschaften;
es schwenkt seine Lappenes grüßt – es bleibt
der Kuß der Erkenntnis nicht haften.

In alle Ewigkeit gut geht das nicht
so haltlose Schlüsse ziehen
Ich heule über mein ganzes Gesicht,
ich lache in kleinen Partien.

Daß man sich nicht zu weit entfernt
von seinen besten Zeiten.
Doch was einer aus einem Fußtritt lernt,
das soll er nicht weiterverbreiten.

Klängklong! am schlimmsten ist immer der Schluß
- was schlagen die Glocken so knöchern? -
Weltuntergangverschwindibus -
in welchen schwarzen Löchern . .


   User-Bewertung: +2
Ganze Sätze machen das Assoziieren und Blasten interessanter!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Rühmkorf«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Rühmkorf« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0007, 0.0006) sek. –– 608851351