>Info zum Stichwort Jakobskreuzkraut | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 23.5. 2009 um 23:29:05 Uhr über

Jakobskreuzkraut

Es gibt hier im Blastergarten
auch ein Eckchen für die harten,
bösen und verstockten Kinder,
Rowdys und Naturdooffinder,

dichtbepflanzt mit allen Sachen
die des Sommers Ärger machen,
gift'ge Pflanzen groß und klein:
Dort schickt man die Kinder rein.

Eibe, Sumach, tolle Kirschen,
Pilze von den ganz unwirschen,
Bilsenkraut und Eisenhut,
Jakobskreuzkraut blüht so gut...

Grad fällt eines mit Geheule
schwupps! in die Herkuleskeule
(ich beton' sie ausnahmsweise
auf der zweiten Silbe leise)

Nachtschatten, der bittersüße,
rankt um zarte Kinderfüße -
ein Erlebnispfad zum Essen,
wird kein Kind so schnell vergessen.

So heilend ist des Gartens Kraft
die uns den Seelenfrieden schafft:
Ein stilles Kind ist immer gut.
Am Wege blüht der Fingerhut.





   User-Bewertung: +3
Denke daran, dass alles was Du schreibst, automatisch von Suchmaschinen erfasst wird. Dein Text wird gefunden werden, also gib Dir ein bißchen Mühe.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Jakobskreuzkraut«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Jakobskreuzkraut« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0008, 0.0004) sek. –– 725919380