>Info zum Stichwort Erzählen | >diskutieren | >Permalink 
Wiedehopf schrieb am 23.11. 2002 um 23:10:04 Uhr über

Erzählen

Das Erzählen einer Geschichte ist eine poetische und intellektuelle Auseinandersetzung mit der Welt.

Es bringt Denken und Fühlen zum Ausdruck, ermöglicht Einblicke in verschiedene Lebensentwürfe und führt die Seele auf Reisen. In dieser Form kann man sich dem Schönen wie dem Entsetzlichen, der Freude und der Angst, dem Guten wie dem Bösen annähern.

Erzähltraditionen aller Zeiten vermitteln Ideen, Vorstellungen und Normen, wie sie in verschiedenen sozialen und kulturellen Gefügen zum Tragen kommen. Sie zeigen ein breites Spektrum von Bewertungen bestimmter Eigenschaften, Ereignisse und Handlungen, wollen das Denken und Fühlen ihres Publikums beeinflussen und es gleichzeitig unterhalten.

Mythen sind multidimensionale Gebilde, deren vielstimmiger Diskurs in einem breiten Spektrum von Definitionen, Analysen und Interpretationen reflektiert wird. Sie sind generell der Lebenswelt jener Menschen verbunden, die sie weitergeben und gestalten. Sie erklären Natur und Übernatürliches, berichten von Menschen, Göttern, Geistern und Dämonen, vom Ursprung der Dinge und von den Regeln des Zusammenlebens in einer bestimmten Gesellschaft. Ferner sprechen sie oft über Gefühle, Wünsche oder Konflikte, die Menschen in verschiedenen Kulturen auf ähnliche Weise berühren.


   User-Bewertung: /
Denke daran, dass alles was Du schreibst, automatisch von Suchmaschinen erfasst wird. Dein Text wird gefunden werden, also gib Dir ein bißchen Mühe.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Erzählen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Erzählen« | Hilfe | Startseite 
0.0029 (0.0010, 0.0009) sek. –– 708127086