>Info zum Stichwort OralesVerwöhnen | >diskutieren | >Permalink 
M-F schrieb am 25.8. 2005 um 00:54:32 Uhr über

OralesVerwöhnen

Irgendwie ist die Damenwelt da uneins - aktiv wie passiv.

Weiblicherseits gibt's wohl so einige echt schwanzgeile Luder (von den schwanzgeilen kenne ich schon so einige, wenn jemand eine »echt schwanzgeile« kennt, möge er sie bitte mal kurz vorbeischicken - danke), also es gibt da so ein paar Girls, die aus ihrem Talent leicht ein Vermögen machen könn(t)en ... und bei manchen scheint das Talent sogar ein Naturtalent zu sein: nicht wenige Teeniemädchen haben sich auf diese Weise schon ihre »Unschuld« erhalten und auch die Pille erspart, trotz »festem« Freund.

Auf der anderen Seite, die Frauenfraktion ist gespalten ... hinsichtliche der Frage, wie gut das ihrer Spalte tut. Nein, das ist nicht frei erfunden: Auch Joy Fielding schfreibt z.B. in ihrem Roman »The Deep End«, dass alle Männer immer anzunehmen scheinen, sie würden damit einer Frau beglückende Gefühle verschaffen, aber es ist keinewegs so. Manche mögen's einfach nicht. (Dass ein Mann mit seiner Zunge ihre Spalte und die Klit erforscht.)

Andere mögen's stundenlang (wenn ihr Mann oder Freund doch nur diese Ausdauer hätte).


   User-Bewertung: -2
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind langweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »OralesVerwöhnen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »OralesVerwöhnen« | Hilfe | Startseite 
0.0027 (0.0008, 0.0008) sek. –– 708148783