>Info zum Stichwort reißen | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 19.9. 2004 um 01:09:03 Uhr über

reißen

Ich habe etliche Jahre Schülerund Studentenjobs in einer metallverarbeitenden Firma gemacht. In den meisten Abteilungen war die Arbeit durch den allgegenwärtigen Schleifstaub recht schmutzig, und um die Maschinen, aber auch die Arbeitskleidung zu säubern, hingen überall Hochdruckluftschläuche, die schon eine Menge Dreck wegpusten konnten. Ihre zweite Funktion war vom Aufsteller so nicht angedacht: Sich rückwärts an einen Kollegen anpirschen, und ihm die Düse in den Nacken, bevorzugt aber an den Hintern zu halten. Doof und albern, aber daß das Arbeitsleben die Menschen veredelt, habe ich ohnehin nie gehört. Irgendwann hingen neben diesen Schläuchen Schilder, die sinngemäß verkündeten, man solle bei der Reinigung der Kleidung vermeiden, zu nah an Körperöffnungen zu geraten, da hierdurch Verletzungen wie zum Beispiel Luftröhrenrisse auftreten könnten. Das klang schon albern, aber eine Beschreibung der Realität wäre vermutlich für alle noch peinlicher gewesen.


   User-Bewertung: +2
Was interessiert Dich an »reißen«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »reißen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »reißen« | Hilfe | Startseite 
0.0032 (0.0016, 0.0007) sek. –– 616556518