>Info zum Stichwort Exportweltmeister | >diskutieren | >Permalink 
wauz schrieb am 1.9. 2004 um 16:05:56 Uhr über

Exportweltmeister

Hurra, Deutschland ist Exportweltmeister! Das ist noch toller, als Fußball-Weltmeister und Handball-Weltmeister zusammen! Wir sind toll, wir Deutschland!
Aber was heißt das eigentlich? Es heißt, dass Deutschland mehr exportiert, als importiert. Aus Deutschland werden Autos exportiert, Schrauben, Wodka (nach Russland), Waffen, Milchprodukte, Werkzeugmaschinen und so weiter. Alles deutsche Wertarbeit, natürlich. Die wird nämlich weltweit immer noch sehr geschätzt, die deutsche Arbeit. Und da nun mehr deutsche Arbeit exportiert, als fremde Arbeit importiert wird, entsteht ein Überschuss. Der wird natürlich bezahlt, weil Waren nun mal mit Geld bezahlt werden müssen. Das Geld kommt aber in Deutschland nie an. Die Kassen sind leer. Definitiv. Deswegen muss alles gekürzt werden. Arbeitslose dürfen deswegen in Zukunft nicht mehr soviel verbaruchen. Dann können noch mehr Waren exportiert werden. Die mit Geld bezahlt werden, das irgendwie in Deutschland nie ankommt. Das ist alles schon merkwürdig. Es wird mehr produziert, als wir verbrauchen können. Die Produkte werden verkauft und bezahlt. Trotzdem ist nie Geld da. Irgendwas machen wir falsch, wir Exportweltmeister.



   User-Bewertung: +2
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber einen eigenständigen Text zum Thema »Exportweltmeister«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Exportweltmeister«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Exportweltmeister« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0004, 0.0005) sek. –– 725063460