>Info zum Stichwort Frustration | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 18.8. 2005 um 13:40:04 Uhr über

Frustration

In Zusammenhang mit jener Ostmutter, die neun ihrer Babys erfolglos in Blumenkübeln großzuziehen versucht hat, wurde einer jener Psychologen interviewt, die ähnlich den sogenannten Terrorismusexperten stets dann aus der Kiste geholt werden, wenn irgendwo auf dem Erdenrund ein Kind besonders spektakulär in den Brunnen gefallen ist. Dieser Psychologe erzählte jedenfalls, in seiner therapeutischen Arbeit hätte er festgestellt, dass praktisch alle Mütter irgendwann, durch Überforderung oder Frustration bedingt, Gewaltphantasien gegen ihre Schutzbefohlenen entwickelten. Diese an sich seien, solange sie nicht zur Anwendung kämen, keinesfalls als verwerflich zu erachten; das Problem bestünde darin, dass diese Mütter dies niemandem mitteilen könnten, ohne als Monster dazustehen und erst aus diesen unverarbeiteten Schuldgefühlen würden dann echte Probleme resultieren. Oder so. Meine Idee ist nun diese: Aggressionsabbauseminare für all diese überforderten Frauen anzubieten, in deren Verlauf sie völlig ungehemmt Babypuppen an die Wand klatschen können, anatomischePuppen enthaupten, oder Aletekindern in Illustrierten die Augen herausschneiden können. All dieses natürlich für ein Heidengeld, und die Zweitverwertung, indem nämlich diese Sessions gefilmt und an Candid–Camera–Shows in der ganzen Welt verkauft werden, würde noch zusätzlich einen erklecklichen Betrag abwerfen, den ich jedoch in meiner Großherzigkeit einer Schutzorganisation für vaterschaftsgenötigte Männer zur Verfügung stellen würde.


   User-Bewertung: +3
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind laaaaaaangweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Frustration«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Frustration« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0007, 0.0008) sek. –– 746660614