Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 54, davon 53 (98,15%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 19 positiv bewertete (35,19%)
Durchschnittliche Textlänge 115 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,222 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 12.1. 1999 um 13:59:06 Uhr schrieb
Dirk Diggler über Glitschfinger
Der neuste Text am 25.4. 2018 um 08:08:24 Uhr schrieb
Christine über Glitschfinger
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 15.4. 2002 um 18:05:55 Uhr schrieb
Anneliese über Glitschfinger

am 25.4. 2018 um 08:08:24 Uhr schrieb
Christine über Glitschfinger

am 21.10. 2003 um 23:43:19 Uhr schrieb
biggi über Glitschfinger

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Glitschfinger«

Liamara schrieb am 28.1. 1999 um 09:01:57 Uhr zu

Glitschfinger

Bewertung: 2 Punkt(e)

Wenn man sich Vaseline an die Finger schmiert, kriegt man auch Glitschfinger.

Kathrin R. schrieb am 21.1. 1999 um 16:54:59 Uhr zu

Glitschfinger

Bewertung: 1 Punkt(e)

Wenn man lange kickert (Tischfußball spielt) kriegt man ganz schöne Glitschfinger!

Johnny schrieb am 11.4. 2001 um 22:45:15 Uhr zu

Glitschfinger

Bewertung: 1 Punkt(e)

Petting ohne Glitschfinger ist wie Montgolfiere ohne Heißluftballon.

Thomas schrieb am 5.10. 1999 um 20:33:00 Uhr zu

Glitschfinger

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ist das was ich sehe die Realität oder sehen wir alle verschiedene Realitäten und meinen nur uns in der gleichen zu befinden wenn wir davon sprechen? Ist es Märchenhaft oder kitsch ist es populär oder unterrepräsentiert? Spielt es eine Rolle ob wir alle das gleiche sehen oder sich jeder nur in seiner eigens von seinem Bewußtsein geschaffenen Märchenwelt bewegt. Wie viele Leute müssen an etwas glauben und dadurch erschaffen das man sagen kann dies ist nun Realität? Braucht es diese Qualität überhaupt. Oder genügt es sich den ganzen Tag auf einen Stuhl zu setzen und die ganzen Realitäten an sich vorbeiziehen zu lassen? Ist es nicht so das man etwas zu leicht als gegeben hinnimmt und es niemals in Frage stellen würde obwohl es keinen Beweis dafür gibt das es nicht auch anders(herum) ginge. Wo habe ich diese Verträge unterschrieben das ich mich damit zufrieden gebe?

Einige zufällige Stichwörter

Entlassungsproduktivität
Erstellt am 24.1. 2006 um 16:14:32 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 4 Texte

Wurlitzer
Erstellt am 27.6. 2005 um 00:41:48 Uhr von Yadgar, enthält 6 Texte

Hormonstau
Erstellt am 7.9. 1999 um 23:05:37 Uhr von Dirk, enthält 39 Texte

unverlinkte-portugiesische-Fischnamen
Erstellt am 5.11. 2005 um 18:22:11 Uhr von mcnep, enthält 11 Texte

Prälatentätowierung
Erstellt am 14.12. 2002 um 01:08:26 Uhr von elfboi, enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0093 Sek.