>Info zum Stichwort Bioresonanzgitarre | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 27.1. 2004 um 20:07:28 Uhr über

Bioresonanzgitarre

Inzwischen weist Lou Reed selber darauf hin, daß das sagenumwobene 'Metal Machine Music'–Album eigentlich nur ein Versuch war, seinem damaligen Plattenlabel in die Suppe zu spucken und die Verpflichtung eines Albums zu erfüllen. Die Platte besteht aus 64 Minuten Lärm, hauptsächlich erzeugt durch rückgekoppelte EGitarren, die anschließend noch irgendwelchen anderen Manipulationen unterzogen wurden. Das Album ist, besonders am Stück, praktisch unanhörbar und verdient vielleicht am ehesten die vordergründig etwas bedenkliche Titulierung krankeMusik. Da Reed dem Album damals einen unglaublich wichtigtuerischen Geleittext beigegeben hatte, auch dies ein Teil der intendierten Publikumsbeschimpfung, wird MMM auch heute noch von einigen Enthusiasten ernst genommen; wie sein Schöpfer kürzlich mit einigem Befremden erzählte, findet es vor allem in Japan seine Anhänger, und auf dem Tokioter Flughafen wurde er bei seiner Ankunft sogar mit diesem Krach begrüßt.


   User-Bewertung: +7
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Bioresonanzgitarre«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Bioresonanzgitarre« | Hilfe | Startseite 
0.0012 (0.0003, 0.0004) sek. –– 649466833