>Info zum Stichwort Wie-schön-leuchtet-der-Morgenstern | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 26.5. 2005 um 19:05:32 Uhr über

Wie-schön-leuchtet-der-Morgenstern

Nicht zu Unrecht trägt diese Kantate die Werkverzeichnisnummer 1, ist sie doch zugleich das mitreißendste Beispiel Bach'scher Kantatenkunst. Darüber hinaus existieren von diesem wunderbaren Kirchenlied, das ich bis heute voll Inbrunst und ohne Spicken über etliche der doch sehr verschraubt getexteten Strophen durchzuhalten in der Lage bin, auch noch zahllose Orgelbearbeitungen, neben Bach sei hier vor allem auf Dietrich Buxtehudes Opus 223 und die unendlich große Choralfantasie Max Regers hingewiesen. Meine persönliche Lieblingsstrophe des Liedes ist übrigens die dritte:

Geuß sehr tief in das Herz hinein,
Du leuchtend Kleinod, edler Stein,
Mit deiner Liebe Flamme,
Daß ich, o Herr, ein Gliedmaß bleib
An deinem auserwählten Leib,
Ein Zweig an deinem Stamme.
Nach dir wallt mir,
Mein Gemüte,
Ewig Güte, bis es findet
Dich, des Liebe mich entzündet.

Hach, schmalzt das nicht schön? Also ich kann sehr gut auf sowas.



   User-Bewertung: +5
Juppheidi-Juppheida!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Wie-schön-leuchtet-der-Morgenstern«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Wie-schön-leuchtet-der-Morgenstern« | Hilfe | Startseite 
0.0011 (0.0003, 0.0005) sek. –– 649466021