>Info zum Stichwort Erzieherin | >diskutieren | >Permalink 
sehr strenge erzieherin schrieb am 20.4. 2016 um 20:04:30 Uhr über

Erzieherin

Erzieherin in einem Heim war für mich überaus erregend, vor allem, wenn die zu betreuenden Jungen im Pubertätsalter waren.
Da wir die Erziehungsgewalt hatten und für Ordnung und Disziplin zu sorgen hatten, ergaben sich häufig Gelegenheiten zu strengen Züchtigungen mit dem üblichen Rohrstock.
Ich habe es immer so gehalten, daß die Strafe erst am Abend nach dem Duschen vollzogen wurde.
Immer spannend war aber auch, wenn ich die Aufsicht beim Duschen hatte. Da mußten die Jungen sich nackt ausziehen, und ich konnte sie dann ausgiebig beobachten. Mich erregten deren knackig strammen Schwänze in ihrer Entwicklung, wenn schon die wachsenden Haare sichtbar waren.
Erregte mich ein Junge sehr stark, mußte ich dafür sorgen, daß er für mich ein zu Züchtender wurde.
Denn dann konnte ich mich diesem aufreizenden nackten Körper intensiver widmen.
Diese Arbeit im Heim habe ich sehr genossen und denke noch gerne zurück.


   User-Bewertung: -2
Was ist das Gegenteil von »Erzieherin«? Erkläre wie es funktioniert.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Erzieherin«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Erzieherin« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0004, 0.0006) sek. –– 746318586