>Info zum Stichwort Lende | >diskutieren | >Permalink 
adsurb schrieb am 27.1. 2004 um 18:23:45 Uhr über

Lende

Ich bin ein Glied (von Franz Wilhelm Meßlin)

Ich bin ein Glied nur in des Volkes Kette,
der Kette, die nach vor- und rückwärts weist.
Im Volke ward mir meine Stätte,
im Volk, das niemals aufhört, nie zerreißt!

Ich bin ins Volk hineingeboren,
vom Schöpfer selbst hineingestellt.
Ich bin durchs Blut ihm eingeschworen,
dem Volk, das mich umklammert hält!

Nichts kann mich von dem Volke trennen,
nicht irdische noch menschliche Gewalt,
ich muß als Teil zum Ganzen mich bekennen,
im Volk gewinn' ich nur Gestalt!

Ich bin ein Glied nur in des Volkes Kette,
der Kette, die nach vor- und rückwärts weist.
Im Volke ward mir meine Stätte,
im Volk, das niemals aufhört, nie zerreißt!



   User-Bewertung: +1
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Lende«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Lende« | Hilfe | Startseite 
0.0049 (0.0024, 0.0011) sek. –– 827116571