>Info zum Stichwort Bundestagswahl | >diskutieren | >Permalink 
wauz schrieb am 8.8. 2013 um 14:00:20 Uhr über

Bundestagswahl


98. Absolute Gewissheit gibt es

Nämlich: dass es egal ist, wen man wählt. Denn wir haben in den letzten dreißig Jahren nur Kontinuität in der Politik erlebt, egal wieviel »Wechsel« es gab. Wer bei der letzten Landtagswahl Grüne gewählt hatte, weil er meinte, er trage zum Ende von Stugart21 bei: ätsch-ätsch, war nix. Die Abwahl der Kohl-Regierung führte uns schnurstracks in den Krieg, den diese Regierung im geheimen vorbereitet hatte. (Die UCK-Offiziere wurden von der Bw ausgebildet...) Gerade an diesem Fall konnte man sehen, wie politische Willensbildung von oben nach unten funktioniert. Von einem Tag auf den anderen waren die SPDler und Grüne, die vorher allesamt sehr pazifistisch taten, für den Krieg.
Ich selbst bekomme nun seit ungefähr drei Jahren regelmäßig Einladungen einer Volkspartei. Zu so politischen Events wie Kindergartenbesichtigung und Stockschießen. Klar, meinen Beitritt, sprich: Beitrag, wollten sie schon gern haben. Aber politisch möge ich doch lieber wegbleiben.
Jeder Versuch, von irgendeiner Partei, die vor Ort im Stadtrat vertreten ist, kommunalpolitische Auskünfte zu bekommen, enden in Gemeinplätzen und dem Hinweis, dass die Stadtratssitzungen ja öffentlich seien. Tatsächlich gibt es aber einen Verein aus Kaufleuten, der in der Kommunalpolitik sehr rührig ist. Die haben einen Geschäftsführer angestellt. Und der entscheidet wahrscheinlich so mehr, als wenn er Oberbürgermeister wäre.
Parteien und Wahlen sind schon längst obsolet, da hilft auch die Wahlistik nichts mehr.

http://www.zeit.de/2013/33/wahlistik-wahlprognosen-koalitionen?commentstart=97#cid-2949912


   User-Bewertung: /
Ist Dir schon jemals »Bundestagswahl« begegnet? Schreibe auf was dabei geschehen ist.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Bundestagswahl«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Bundestagswahl« | Hilfe | Startseite 
0.0018 (0.0005, 0.0008) sek. –– 698971792