>Info zum Stichwort Geflügel | >diskutieren | >Permalink 
Ugullugu schrieb am 22.9. 2002 um 14:08:31 Uhr über

Geflügel

Straußenfleisch schmeckt mehr nach Rind als nach Geflügel. Und obwohl es recht gut schmeckt, bin ich froh, daß sich Straußensteaks nicht so durchgesetzt haben, sonst würde es vermutlich bald Straußenbatterien geben, wo die Viecher den ganzen Tag lang auf irgendwelchen Laufbändern einhermarschieren müßten
Was meint man eigentlich genau mit »Geflügel«? Also, Hühner, Gänse, Enten sind sicherlich Geflügel, und den Strauß würde ich seit neuestem auch so nennen. Wenn ein Jäger einen Fasan oder was weiß ich schießt, gibt's bei Familie Jäger auch Geflügel.
Ein Wellensittich ist hingegen kein Geflügel. Ist also alles Geflügel, was Vogel ist und gegessen wird (oder Eier legt, die gegessen werden sollen), und somit synonym für »Nutzvogel«? Scheint so. Schade, ich dachte, es kommt irgendwas tolles bei heraus. Jetzt habe ich aber auch keinen Bock, das alles wieder zu löschen. Harhar, doch, das Gegenteil von »Nutzvogel« müßte »Spaßvogel« sein.


   User-Bewertung: +3
Denke daran, dass alles was Du schreibst, automatisch von Suchmaschinen erfasst wird. Dein Text wird gefunden werden, also gib Dir ein bißchen Mühe.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Geflügel«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Geflügel« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0004, 0.0006) sek. –– 712953959