>Info zum Stichwort Justitia | >diskutieren | >Permalink 
Pferdschaf schrieb am 2.10. 2018 um 13:19:54 Uhr über

Justitia

Allegorie einer Laufhausdame im Neglige, geile Göttin des Matrix Reloaded Typus. Sex mit verbundenen Augen, ein Spiel mit Erwartungen, ein Spiel der Macht, mit Vorenthaltung, mit lustvoller Qual. Weil es im 15. Jahrhundert noch keine Pornos gab, tritt bis heute die Gerechtigkeit stets als Frau in Erscheinung, hauptsächlich steht sie duenn bekleidet auf irgendeinem Holzbrett. Und 187 Milliarden gelangweilte Anwälte haben an ihrem Schreibtisch sitzend auf sie gewichst und jedesmal wenn sie das taten, gebar die Göttin der Milchstrasse einen neuen Stern. Du kannst diesen Haufen heute sogar mit blossem Auge ansehen, immer wenn es Nacht wird. Es sieht von weitem fuer dich aus aus wie ein Seidenschal, wie eine Augenbinde fuers Universum. Und das Universum wiederum hatte fuer sich entschieden, es braucht diese Augenbinde nun aber wirklich fuer eine lange Zeit, eine sehr lange Zeit.


   User-Bewertung: +1
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind langweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Justitia«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Justitia« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0004, 0.0005) sek. –– 705005520