>Info zum Stichwort Gerechtigkeit | >diskutieren | >Permalink 
Heinrich schrieb am 19.2. 2001 um 20:24:17 Uhr über

Gerechtigkeit

Schönheit, Gesundheit, Intelligenz, Eloquenz, Kreativität, Musikalität, Organisationstalent, Weitsicht, technisches Verständnis, Liebes- und Bindungsfähigkeit - nichts davon ist gerecht verteilt. Und niemand, der über eine oder mehrere dieser Eigenschaften verfügt, würde um der Gerechtigkeit willen auf die Vorteile, die sich aus ihnen ergeben, verzichten. Was also meinen wir, wenn wir soziale Gerechtigkeit fordern? Dass der Staat die Rolle der ausgleichenden Gerechtigkeit übernimmt?
Auf einer Weltwohlstandsskala von 1 Meter Länge lägen wir Deutschen alle jenseits der 99 cm. Unsere acht Millionen Armen sind reich im Verhältnis zu den Armen der Welt. Zwischen 1 und 2 Milliarden Menschen verfügen nicht ständig über ausreichend Trinkwasser, von einem Anspruch auf Nahrung, Kleidung, Wohnung, medizinischer Versorgung, schulische und berufliche Ausbildung, Schutz vor privaten und staatlichen Übergriffen, Teilnahme am kulturellen Leben kann für weit mehr keine Rede sein.
Nichts haben wir also mehr zu fürchten, als Gerechtigkeit. Sie würde den Armen in Deutschland nicht ein bischen mehr vom Kuchen bringen, sondern allen radikal weniger. Es sei denn, es gäbe so etwas, wie eine nationale, auf Deutschland beschränkte Gerechtigkeit.
Wenn wir ehrlich sein wollen, müssen wir uns eingestehen, dass keine politische Kraft eine Chance hätte gewählt zu werden, die von uns verlangen würde, auf die Privilegien zu verzichten, die sich allein daraus ergeben, als Deutscher geboren zu sein. Selbst die Forderung nach internationalen Umwelt- und Sozialstandards ist nichts als ein Lippenbekenntnis, denn die Konsequenz wären drastisch steigende Preise für Textilien, Spielzeug, Autos, Möbel und all die Dinge, die bei uns so preiswert sind, weil sie ganz oder teilweise im Ausland gefertigt werden.
Gerechtigkeit ist ein Traum, von dem wir viel erwarten, für den wir aber nicht bereit sind, irgendetwas zu opfern


   User-Bewertung: -1
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Gerechtigkeit«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Gerechtigkeit« | Hilfe | Startseite 
0.0022 (0.0006, 0.0009) sek. –– 691334153