>Info zum Stichwort Bärentagebuch | >diskutieren | >Permalink 
vom Schwerte schrieb am 15.11. 2009 um 15:01:51 Uhr über

Bärentagebuch

Ein Tagebuch kann imaginäre und reale Beiträge enthalten. Der Leser kann den Inhalt nicht einschätzen, wenn er den Schreiber und seine Intention nicht kennt. Der Wahrheitsgehalt ist nur eingeschränkt überprüfbar, weil die Realität von jedem Menschen anders wahrgenommen und wiedergegeben wird. Selbst wenn es nur Kleinigkeiten sind, die die Beschreibung des gleichen Sachverhaltes betreffen, so entstehen unterschiedliche Bilder im Kopf des Lesers. Gleichzeitig entstehen unterschiedliche Gefühle beim Leser, die die Bewertung des Gelesenen bewusst und unbewusst erzeugen.
Steht in einem Tagebuch etwas von einem lindgrünen Anzug oder von von Waidmannsgrün so ist das ein erheblicher Unterschied in der Bewertung.

In einem lindgrünen Anzug habe ich meinen Dienst 1975 bei einer kleinen Behörde angetreten. Ich sehe den Anzug noch vor mir, wie wir heute sagen würden: klassischer Trevira mit Rippenmuster. Dieser Tage erzählte mir eine Kollegin, sie könne sich noch an meinen ersten Tag erinnern, als ich in einem grünen Anzug den Dienst angetreten habe. Ich hätte sie gleich an einen Jäger erinnert. Dabei war dieser Anzug damals hochmodern und bestimmt kein Jägeranzug, weil das lindgrün gegen den Wald völlig abstach und Wild einen auf Kilometer Entfernung hätte sehen können.

So ist die Bewertung solcher Tagebucheinträge in unserem Gehirn, gelegentlich auch Erinnerung genannt, doch völlig verschieden.


   User-Bewertung: +3
Du willst einen englischen Text schreiben? Nehme den englischen Assoziations-Blaster!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Bärentagebuch«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Bärentagebuch« | Hilfe | Startseite 
0.0023 (0.0010, 0.0008) sek. –– 664833234