>Info zum Stichwort Straßen | >diskutieren | >Permalink 
christine schrieb am 23.8. 2012 um 08:24:25 Uhr über

Straßen

Authentisches Gähnen mit gezücktem Handy beim Einfahren der Straßenbahn in den Haltestellenbereich. Halblautes Räuspern und Auflisten der zu erwartenden Ereignisse des Tages für den ebenfalls gelangweilten Gegenübers, nur um nicht in diese ewig unbewegten Gesichter schauen zu müssen, wohlwissend, dass das nächste Klo mindestens zwanzig Minuten entfernt ist. Dazu das seit Wochen andauernde Gastspiel der Sonne. Zusammengebissene Zähne bis zum Feierabend, kurz unterbrochen wieder durch Telefonate.

Hab jetzt einen Boccia-Platz zwischen den Schrebergärten gefunden. Der Weg dorthin, die Straße, ist so holprig, dass Joggen Maximalkonzentration kostet. In der Kolonie ist der einzige bislang interessante Nachbar seit zwei Wochen tot. Seinen Garten würde ich am liebsten übernehmen und natürlich in seiner Biografie stöbern, während ich in der Hängematte liege und über das alltägliche Fernweh sinniere. Tomaten hat er hinterlassen, überdacht von gewaltigen Apfelbäumen, die so voll hängen, dass du damit wochenlang auf dem Markt stehen kannst. Und die Tomaten sind wild geformt und duften nach Sommer.


   User-Bewertung: /
Trage etwas zum Wissen der gesamten Menschheit bei, indem Du alles was Du über »Straßen« weisst in das Eingabefeld schreibst. Ganze Sätze sind besonders gefragt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Straßen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Straßen« | Hilfe | Startseite 
0.0015 (0.0004, 0.0007) sek. –– 645881749