>Info zum Stichwort Mönch | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 20.6. 2008 um 10:54:06 Uhr über

Mönch

Kirchenkritiker tun immer so, als sei die katholische Kirche ein erstarrter Verein, der jeglichen Anschluss zur Moderne verloren hat. Wie vertraut sie jedoch mit den Errungenschaften der Zeit ist, zeigt sich jedes Mal, wenn ein neuer Fall von sexuellem Missbrauch durch geistliche Würdenträger bekannt wird, oder, wie kürzlich geschehen, ein Klosterbruder beim Klauen von 10 Schwulenpornos erwischt wird - bei ihm zu Hause fanden sich dann noch weitere 200 Stück. Dann nämlich entwickelt die Kirche, deren Internetauftritte zu einem großen Teil bis auf den heutigen Tag Web 0.9-Charme atmen, plötzlich großes Geschick, wenn es darum geht, ins Netz gestellte alte Gemeindebriefe und andere Unterseiten, die den Namen des gefallenen Schäfers tragen, rückstandslos zu entfernen. Mir persönlich, der ich immer ein Faible für dicke schwule Mönche gehabt habe, geht es ja nur darum, mittels eines Bilds des Sünders möglicherweise meine erotische Imagination zu entfachen, und mit ein wenig detektivischem Geschick ist das auch noch jedes Mal gelungen; im Fall des Pornodiebs etwa nützt die beste Anoymisierung nichts, wenn aus den Presseberichten hervorgeht, dass der Täter ein 49jähriger, in der Jugendseelsorge engagierter (wer hat da 'natürlich!' gerufen?) Mönch eines 60 Köpfe zählenden Klosters ist.


   User-Bewertung: 0
Tolle englische Texte gibts im englischen Blaster

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Mönch«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Mönch« | Hilfe | Startseite 
0.0018 (0.0007, 0.0007) sek. –– 458662141