Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 25, davon 25 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 12 positiv bewertete (48,00%)
Durchschnittliche Textlänge 199 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,680 Punkte, 12 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.6. 2003 um 15:45:44 Uhr schrieb
ski über Studierende
Der neuste Text am 7.2. 2024 um 15:20:36 Uhr schrieb
schmidt über Studierende
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 12)

am 4.2. 2008 um 14:17:46 Uhr schrieb
Panuh über Studierende

am 20.7. 2021 um 13:11:20 Uhr schrieb
Ortwin über Studierende

am 10.2. 2006 um 16:01:10 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Studierende

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Studierende«

ski schrieb am 26.6. 2003 um 15:45:44 Uhr zu

Studierende

Bewertung: 2 Punkt(e)

Nach meiner Theorie dient das Wort Studierende lediglich dazu, nicht immer »StudentInnen« schreiben oder »Studenten und Studentinnen« sagen zu müssen. Auch die im Blasterforum gern benutzte Massenanrede »Liebe Blasterbenutzer und Blasterbenutzerinnen« ließe sich einfach auf »Liebe Blastende«, oder deutscher »Liebe Blasternde«, je nach Vorliebe und Geschmack, vereinfachen.

Rita schrieb am 15.2. 2014 um 19:31:09 Uhr zu

Studierende

Bewertung: 3 Punkt(e)


Wenn sie in irgendwo in einem fernen Land auf die Straße gehen und protestieren, sind es wieder wie gewohnt Studenten.

xochipilli schrieb am 30.11. 2004 um 03:27:45 Uhr zu

Studierende

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wenn Studierende an ihr Studierende kommen, sind sie bald keine mehr. Zu selten werden sie dann Berufsanfangende, und zu wenige werden Traumberufsanfangende. Denn oft ist das Studierende den Studierenden für ihren Berufstraum der Anfang vom Ende.

Baumhaus schrieb am 30.9. 2009 um 21:43:04 Uhr zu

Studierende

Bewertung: 1 Punkt(e)

Liebe Studierenderinnen und Studierenden,
die deutsche Pluralform kennt kein Geschlecht. Eine Gruppe von Menschen kann Vertreter beider Geschlechter umfassen ohne anders bezeichnet oder gar in zwei Gruppen aufgetrennt werden zu müssen. Aber unsere Politikerinnen und Politiker sehen in dieser Zwangstrennung, der man durchaus Diskriminierendes unterstellen könnte, offensichtlich eine sittliche Pflicht - oder aber sie fürchten sich vor der Rache Alice Schwarzers. Menschinnen- und Menschenskinder! Ist das bekloppt!

Einige zufällige Stichwörter

Lieblingsgericht
Erstellt am 16.10. 2003 um 01:03:38 Uhr von Wenkmann, enthält 25 Texte

IchWeißNichtWarumIchSoTraurigBin
Erstellt am 28.5. 2002 um 21:11:31 Uhr von Löckchen, enthält 24 Texte

Susi
Erstellt am 22.4. 2001 um 23:01:36 Uhr von Blumentopf, enthält 79 Texte

Fischform
Erstellt am 9.11. 2015 um 22:16:07 Uhr von Beispielisteindoofernameaber, enthält 2 Texte

Nasenspiegel
Erstellt am 21.7. 2008 um 14:27:52 Uhr von mcnep, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0251 Sek.