Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 3, davon 3 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 1 positiv bewertete (33,33%)
Durchschnittliche Textlänge 609 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,333 Punkte, 1 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.8. 2005 um 14:58:36 Uhr schrieb
wauz über Teetrinken
Der neuste Text am 17.5. 2011 um 09:01:10 Uhr schrieb
DexterWM über Teetrinken
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 1)

am 17.5. 2011 um 09:01:10 Uhr schrieb
DexterWM über Teetrinken

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Teetrinken«

wauz schrieb am 14.8. 2005 um 14:58:36 Uhr zu

Teetrinken

Bewertung: 3 Punkt(e)

Das Teetrinken ist ein Ritual, das über die Welt verteilt in verschiedenen Formen auftritt. Die Originalformen stammen, der Herkunft des Tees entsprechend, aus Ostasien. So gibt es indisches, chinesisches und japanisches Teetrinken. Letzteres heißt auch Teezeremonie. Das türkische und das englische Teetrinken sind säkularisiert, deswegen seien sie auch nur erwähnt.
In Deutschland gibt es zwei Formen: das ostfriesische Teetrinken und das akademische Teetrinken.
Beim ostfriesischen Teetrinken steht tatsächlich der Tee im Mittelpunkt. Es wird nur Ostfriesentee getrunken (eventuell ergänzt durch »Roten«, einem Likör). Jeder Gast soll Kluntje und Sahne nehmen. Die Kluntje dürfen den Tassenrand überragen. Es darf nicht umgerührt werden. Jeder Gast muss mindestens drei Tassen Tee trinken, bevor er den Löffel in die Tasse stellen darf. Dann wird ihm kein Tee mehr eingeschenkt (und umso mehr »Roter«).
Beim akademischen Teetrinken ist das Gespräch das Ritual. Es darf jede Sorte Tee getrunken werden, das Reichen vieler verschiedener Teesorten gilt als besonders fein. Je länger solch ein akademisches Teetrinken ist, desto besser. Es findet an einem Küchentisch statt, oder in einer Zimmerecke auf dem Fußboden. Während des Gespräches sollen akademische Themen nicht erwähnt werden. Das macht das Teetrinken auch für nicht-akademische Mitwohnerinnen interessant. Sind Männer anwesend, sind medizinische Themen wie Schönheitsoperationen oder Fasten vorrangig zu besprechen. Als NO-NO Thema gelten Autos mit einem Hubraum über 1400ccm.
Beliebte Teesorten beim akademischen Teetrinken sind Früchtetee mit Erdbeeraroma, Grüner Hafertee und leichte Schwarztees aus bio-organischem Anbau.

Einige zufällige Stichwörter

Pickel
Erstellt am 9.12. 2000 um 20:22:03 Uhr von Nena, enthält 69 Texte

Richtlinie
Erstellt am 19.6. 2002 um 17:53:41 Uhr von Voyager, enthält 17 Texte

Wunderheiler
Erstellt am 18.1. 2001 um 19:55:37 Uhr von Gwendoline, die Nachtschwester, enthält 18 Texte

fickt
Erstellt am 4.7. 2002 um 13:29:09 Uhr von canE, enthält 75 Texte

Stelle
Erstellt am 21.2. 2001 um 16:47:57 Uhr von Tanna, enthält 53 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0074 Sek.