Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 42, davon 42 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 13 positiv bewertete (30,95%)
Durchschnittliche Textlänge 118 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,452 Punkte, 23 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 13.7. 2000 um 10:21:43 Uhr schrieb
haraldino über genießen
Der neuste Text am 9.12. 2017 um 11:59:08 Uhr schrieb
Laura über genießen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 23)

am 17.8. 2004 um 11:58:17 Uhr schrieb
biggi über genießen

am 24.2. 2004 um 23:31:04 Uhr schrieb
biggi über genießen

am 27.2. 2006 um 23:04:36 Uhr schrieb
Steffi über genießen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Genießen«

sabbi schrieb am 14.8. 2000 um 15:48:01 Uhr zu

genießen

Bewertung: 7 Punkt(e)

Es ist eine Kunst, das Leben wirklich zu genießen. Genuß ist nämlich nicht, tausend Dinge auf einmal zu tun, sondern etwas aufzusaugen und tief zu empfinden, was man wirklich wichtig findet. Und es kann einem auch niemand vorschreiben, was man zu genießen hat.

Simon van Elden schrieb am 4.8. 2001 um 14:26:50 Uhr zu

genießen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Na ja, der Genuss ist selbstverständlich etwas vom Schönsten dass uns dieses Leben bereitet. Bloss: man muss ihn äusserst mühsam lernen. Und zuerst auch noch die Möglichkeit dazu bekommen. Denn solange es nichts gibt, was man geniessen könnte, dürfte es auch schwierig sein, etwas zu geniessen. Und wenn dann mal was da ist, dass man geniessen könnte, dann müsste man auch noch geniessen können. So richtig einfach zurückliegen und geniessen. Zulassen. Nicht eingreifen. Nur geniessen. Ahhhhhhh.....

DrNI schrieb am 6.3. 2001 um 17:54:46 Uhr zu

genießen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ob das Genießen eher rational oder eher emotional abläuft? Wohl eher letzteres! Vielleicht können wir unser Leben nicht recht genießen, weil wir das Emotionale ablehnen, es für tierisch halten.

Wir leben in einem hedonistischen Milleu, heißt es immer. Aber wir schaffen es nicht, das zu genießen, was wir haben, wir brauchen immer mehr und mehr um irgend etwas genießen zu können.

m.c.s. schrieb am 13.1. 2006 um 23:52:50 Uhr zu

genießen

Bewertung: 1 Punkt(e)

genieße die zeit, denn heute ist der erste tag vom rest deines lebens. also nutze ihn. auf einen guten neuen tag

Einige zufällige Stichwörter

Panda
Erstellt am 1.9. 2002 um 16:59:22 Uhr von Ugullugu, enthält 9 Texte

Römer
Erstellt am 30.9. 2000 um 17:54:24 Uhr von Gronkor, enthält 75 Texte

taz
Erstellt am 14.9. 2000 um 17:09:31 Uhr von maw, enthält 56 Texte

Proktologe
Erstellt am 25.3. 2001 um 15:21:50 Uhr von Dr.Spinaltum, enthält 37 Texte

Aufklärungsquote
Erstellt am 20.8. 2015 um 19:32:07 Uhr von Freno d'Emergenza, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0220 Sek.