>Info zum Stichwort Teufel | >diskutieren | >Permalink 
Hijack schrieb am 30.11. 2000 um 15:52:35 Uhr über

Teufel

Der Teufel ist generell eine ganz kleine Nummer in dem was Ihr so leichthin Hölle, dunkle Seite, Kerkerdimension und was weiss ich noch nennt.
Prinzipiell ist der Teufel eine Art Berater von geringer Bedeutung, dem wahren Herrn der Finsternis- Khyssthorr - dienend.
Teufel ist der Meinung, man könnte die Menschen allein durch Verführung (in materieller oder fleischlicher Hinsicht) erobern.
Khyssthor hingegen betreibt ausgesprochen erfolgreiche Seelenakquisition durch höhere Mathematik (Integrale, Ableitungen, Vektorisierung). Teufel hat bei seiner Arbeit freie Hand, solange er nicht potenzielle »Kunden« Khyssthorrs akquiriert, was ernstzunehmende Folgen für ihn hat.
Zusammen mit seinen Kumpels Beelzebub und Baphomet treibt er meistens unerkannt an der Oberfläche sein Geschäft.
Einfache Gemüter glauben, sie könnten ihn allein durch Kreideschmierereien oder Leitungswasser aus dem Kirchenhahn »bannen« (lächerlich), was natürlich nicht stimmt.
Hatte einer von Euch schonmal plötzlich keine Lust auf seine/seinen Freundin/Freund, weil er/sie sich geduscht hat? Oder weil zwei Stöckchen sich kreuzten?
Es wurden schon viele Pentagramme gezeichnet und wir sind trotzdem Sünder.
Und trotzdem - das alles ist nichts gegen die Machenschaften des Lords, Khyssthorr.

Gute Nacht.


   User-Bewertung: +2
Findest Du »Teufel« gut oder schlecht? Sag dem Blaster warum! Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Teufel«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Teufel« | Hilfe | Startseite 
0.0050 (0.0035, 0.0008) sek. –– 681995178