>Info zum Stichwort Neptun | >diskutieren | >Permalink 
Mcnep schrieb am 26.8. 2001 um 10:51:36 Uhr über

Neptun

Neptun stellt die höhere Oktave der Venus dar und ist der zweitfernste Planet unseres Sonnensystems. Seine Einflüsse sind auch heute noch nicht genau erforscht, obwohl man weiß, daß er weniger auf das exakte Denken als vielmehr auf das Gefühlsleben starken Einfluß hat. Ähnlich wie bei Uranus gilt auch hier, daß die heutige Menschheit die Schwingungen dieses Gestirns nur äußerst mangelhaft aufnimmt, vorwiegend sogar nur die negativen Einflüsse, die äußerst chaotisch, verwirrend und nebulös scheinen. Neptun hat noch nicht den gesamten Tierkreis durchwandert, so daß man seine Wirkung in einigen Tierkreiszeichen nicht aus Erfahrung kennt. Die meisten Menschen zeigen bei starker Konstellation des Neptun (etwa in Eckfeldern oder an Eckfelderspitzen des Horoskops) eine innere Empfänglichkeit, ein sehr sensibles Gemütsleben, manchmal sogar eine äußerst künstlerische Anlage auf irgendeinem Gebiet (Dichtung, Musik). Neptun wäre in hohem Maße der Planet der Intuition, der Mystik, der Verbindung mit dem Transzendenten (Jenseitigen). In der Tat finden wir bei manchen Menschen eine mediale Veranlagung, die zu Träumen, Wahrträumen, Visionen, Hellsehen, Psychometrie, Hellfühlen, Telepathie, Radiästhesie tendiert. Oft bleibt es nur bei einer Art Natur-Veranlagung (zweites Gesicht und ähnliche Anlagen), manchmal aber kann dies auch weiter entwickelt werden. Bei den meisten Menschen jedoch zeigt sich mehr oder minder die verwirrende und oft geradezu zerstörende Wirkung des Neptun, falls die psychische Lockerung und Anfälligkeit des Unterbewußten mit einem geistig nicht genügend gefestigten Wesenskern einhergeht. Dann beeinflußt Neptun psychologisch zu einer phantastischen, utopischen, verzerrten Mentalität, die einer krankhaften Überempfindlichkeit entspringt. Wir finden in diesem Fall die Erscheinungen vielfältigster Labilität des Geistes und Gemütes, wie etwa Hang zu Stimulantien, Narkotikas, Alkohol, Nikotin, Medikamenten, Drogen, Opiaten und Morphium. Dies kann von der inneren Bereitschaft zu stimulierender Erhöhung der Psyche bis zu völliger Abhängigkeit und geistigem wie körperlichem Zerfall reichen. Bei anderen Menschen wiederum zeigt sich ein Hang zum Okkultismus, Spiritismus, denn eine mediale Anlage ist fast immer gegeben. Auch täuschende Sinneswahrnehmungen wie Halluzination, aber auch psychische Angstzustände, geistige Dämmerzustände und eine Art Doppelleben sind Auswirkungen Neptuns. Ganz allgemein, also ohne diese besonderen, schon krankhaften Zustände, zeigt jedoch der Neptun im Durchschnittsmenschen mehr oder minder eine Feinfühligkeit, eine künstlerische Anlage (insbesondere Musikalität!) und sehr sensibles Gemütsleben. Negative Typen werden durch Neptun unzuverlässig, phantastisch, schwindelhaft, klatschsüchtig, verworren, zu Fälschungen und Diebstahl geneigt --- je nach der Neptunverletzung und Konstellation, die er im Horoskop aufzeigt. Das kaum mehr bewußt werdende Lügen und Verdrehen von Tatsachen, Aufschneiden etc. stammt sehr häufig von einer Neptun-Merkur-Aspektverletzung! Körperlich hat Neptun eine Beziehung zum Sonnengeflecht, auch zur Zirbeldrüse. Ferner verursacht er Nervenleiden, Epilepsie, Trunksucht, Geistesstörungen etc. In seinem höchsten und besten Wirken hätte er Bezug zur Alliebe, zum Altruismus, zum Talent bis zur Genialität. Aber nur in ganz seltenen Fällen sind die Menschen heute für die Schwingungen Neptuns reif. Neptun herrscht im Zeichen Fische, einem Wasserzeichen, das seine flutenden, kaum wahrnehmbaren, äußerst verfeinerten Schwingungen am besten aufzunehmen vermag. Neptun könnte über die lntuition höchste Erkenntnisse verleihen, vorausgesetzt, daß das Horoskop eine wirklich geistige Substanz anzeigt. Fehlt diese letztere, so reicht es lediglich zu vagen Gemütsstimmungen, die mehr verwirren als klären. Ein Teil der modernen Kunst unterliegt sehr stark dem chaotischen Neptuneinfluß (neben Uranus-Einflüssen), weshalb sich zumeist das Chaotische, Unverstandene, Unbegreifliche, Verfälschte zeigt: Eine ganz besondere Beziehung hat sich immer wieder bestätigt: Zur Musik und zur Kompositionin zweiter Linie zur Lyrik und Malerei. Im unteren Plan und im Gebiete des Alltags finden wir den Getränke-und Spirituosenhandel, die Seeschiffahrt, den Tabakhandel, das Fischereiwesen merkwürdig oft durch Neptun beeinflußt.
Quelle: http://www.spiritproject.de/astro/planeten/neptun.htm
(Den Ephemeriden zufolge sind die 'Milleniums-Jahre' 1999-2001 stark beneptunt...)


   User-Bewertung: +5
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber eine atomische Texteinheit zum Thema »Neptun«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Neptun«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Neptun« | Hilfe | Startseite 
0.0027 (0.0005, 0.0018) sek. –– 509330442