>Info zum Stichwort Tübke | >diskutieren | >Permalink 
humdinger schrieb am 28.5. 2004 um 23:09:40 Uhr über

Tübke

»Abschied im Morgengrauen« von 1989.

Kaukasus, Kälte. Die Mutter mit den männlich sehnigen Gliedern, gehüllt, wie oft bei diesem Meister, in eine flickenübersäten Decke, und tief gebeugt, mit dem vor Trauer abgrundhäßlichen Gesicht, denn der undankbare Sohn geht groß und stolz davon, der schöne Sohn, in einem absurd prunkvollen Gewand, wie oft bei diesem Meister, es ist ein Rock aus Brokat, der die mädchenhaften Beine zeigt, die auf den Betrachter zugehen.

Dieses Bild wünsche ich mir als Cover bei einer Neuauflage von Dino Buzzatis »Tatarenwüste«.


   User-Bewertung: +6
Nicht vergessen: Wenn Deine Texte von anderen als schlecht bewertet werden, erhälst Du in Zukunft weniger Bewertungspunkte. Daher unser Tipp: möglichst gut verständliche Texte schreiben!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Tübke«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Tübke« | Hilfe | Startseite 
0.0014 (0.0007, 0.0004) sek. –– 648856941