>Info zum Stichwort soziopathologischerpolitprolet | >diskutieren | >Permalink 
Irenäus schrieb am 18.12. 2015 um 14:56:51 Uhr über

soziopathologischerpolitprolet

nur wenn ich richtig müde bin, bin ich normal. empfinde mich als normaldenkend. dann aber bin ich so müde, das ich nichts unternehmen möchte und somit auch nicht auf menschen treffe. auch in den frühen morgenstunden bin ich noch recht normal. ich liebe mittlerweile fernsehfiguren. anne moll. beethoven hat in fünf jahren den 250sten. ich steh ja eher auf bebop. also klassisch. grinsen sie ja bloß nicht. der kartoffelgratin hat gemundet. dagegen scheine ich die belgische schokolade des aldis nicht mehr zu vertragen, sie schmeckt ein wenig kotze ähnlich. die ham mich hier in ein dorf gehockt mit lauter alten gereiften knallköppen die zudem mordsgesund mit achzig noch sind weil sie ihr leben im weinberg verbracht haben mit ihrer gutsonntäglichen ruhe, der frau und den Kindern die den betrieb übernehmen und dem dorfverein. dorthinein hat man den sozialgestörten Hypochonder reingepflanzt und nun soller mal sehen wie wichtig die gemeinschaft ist und wie es ist wenn man von den anderen einfach nicht beachtet wird, wenn sie an einem den Berg vorbeifahren mit ihren einsitzig besetzten SUW's, ohne anzuhalten um dem Hochhumpelnden zu fragen, willste ein Stück mitfahren,


   User-Bewertung: /
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind laaaaaaangweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »soziopathologischerpolitprolet«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »soziopathologischerpolitprolet« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0005, 0.0007) sek. –– 608978805