Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 7, davon 7 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 4 positiv bewertete (57,14%)
Durchschnittliche Textlänge 286 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,000 Punkte, 3 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 16.7. 2007 um 07:53:51 Uhr schrieb
mcnep über warum-geht-es-mir-so-dreckig
Der neuste Text am 11.5. 2015 um 22:26:51 Uhr schrieb
Schmidt über warum-geht-es-mir-so-dreckig
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 3)

am 11.5. 2015 um 22:26:51 Uhr schrieb
Schmidt über warum-geht-es-mir-so-dreckig

am 2.6. 2008 um 20:51:56 Uhr schrieb
baumhaus über warum-geht-es-mir-so-dreckig

am 11.5. 2015 um 22:16:00 Uhr schrieb
Schmidt über warum-geht-es-mir-so-dreckig

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Warum-geht-es-mir-so-dreckig«

Eisn Warn Kenobi schrieb am 16.7. 2007 um 20:01:08 Uhr zu

warum-geht-es-mir-so-dreckig

Bewertung: 1 Punkt(e)

DER ANDERE: Mach mit. Das Leben ist lebendig. Beckmann. Sei mit lebendig!

BECKMANN: Sei still. Das Leben ist so:
1. Akt: Grauer Himmel. Es wird einem weh getan.
2. Akt: Grauer Himmel. Man tut wieder weh.
3. Akt: Es wird dunkel und es regnet.
4. Akt: Es ist noch dunkel. Man sieht die Tür.
5. Akt: Es ist Nacht, tiefe Nacht, und die Tür ist zu.

Man steht draußen. Draußen vor der Tür. An der Elbe steht man, an der Seine, an der Wolga, am Mississippi. Man steht da, spinnt, friert, hungert und ist verdammt müde. Und dann auf einmal plumpst es, und die Wellen machen niedlich kleine kreisrunde Kreise, und dann rauscht der Vorhang.


(W.Borchert: Draußen vor der Tür)

Alfred J. Kwak schrieb am 16.7. 2007 um 09:24:49 Uhr zu

warum-geht-es-mir-so-dreckig

Bewertung: 3 Punkt(e)

Warum geht's mir so dreckig, so dreckig, so dreckig,
so ausgesprochen dreckig, so dreckig ging's mir nie.

Mir ging's schon öfter dreckig, ganz dreckig, ganz dreckig,
doch so verblüffend dreckig, ging's mir bis heut' noch nie.

Er ist gern mal traurig, so abgrundtief traurig,
dann ist er schaurig traurig, dann tut ihm alles weh.

Warum geht's mir so dreckig, so dreckig, so dreckig,
so ausgesprochen dreckig, so dreckig ging's mir nie.

mcnep schrieb am 16.7. 2007 um 07:53:51 Uhr zu

warum-geht-es-mir-so-dreckig

Bewertung: 2 Punkt(e)

ADRIAN: Die Luft haucht uns hier duftig an.
SEBASTIAN: Als hätt' sie Lungen, faul'ge noch dazu.
ANTONIO: Wie von 'nem Iltis parfümiert.
GONZALO: Die Insel hat fast alles, was zum Leben fehlt.
ANTONIO: Stimmt. Alles, was fehlt.
GONZALO: Wie blüh und früh das Gras aussieht! Wie grün!
ANTONIO: Der Boden ist in Wahrheit bräunlich.
SEBASTIAN: Grünstichig nur ein Aug' voll.
ANTONIO: Ihm entgeht fast nichts.
SEBASTIAN: Nein; er deutet nur die Wahrheit falsch.

Shakespeare, Der Sturm II,1

Einige zufällige Stichwörter

Wischvorlage
Erstellt am 30.1. 2006 um 23:21:48 Uhr von Bettina Beispiel, enthält 3 Texte

Leben-nach-dem-Tod
Erstellt am 30.1. 2000 um 10:44:22 Uhr von wuzi, enthält 44 Texte

Pauli
Erstellt am 2.7. 2000 um 21:06:54 Uhr von Gronkor, enthält 54 Texte

Sandstrand
Erstellt am 1.12. 2001 um 23:20:31 Uhr von Gilwen, enthält 19 Texte

Affenbande
Erstellt am 11.9. 2004 um 00:55:24 Uhr von -, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0079 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen