Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 3, davon 3 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 2 positiv bewertete (66,67%)
Durchschnittliche Textlänge 518 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,667 Punkte, 1 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.2. 2019 um 17:17:41 Uhr schrieb
rudi rudi rallala über vulgo
Der neuste Text am 14.2. 2019 um 18:37:24 Uhr schrieb
Bettina Beirat über vulgo
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 1)

am 14.2. 2019 um 18:37:24 Uhr schrieb
Bettina Beirat über vulgo

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Vulgo«

rudi rudi rallala schrieb am 14.2. 2019 um 17:17:41 Uhr zu

vulgo

Bewertung: 1 Punkt(e)

Sterbehilfe: Tod aus der Tüte

...

Clages setzt seine Hoffnung auf die Umstände des Todes von Rechtsanwalt Klaus-Peter Rudorf, der sich am 14. Juli vergangenen Jahres mit einer Giftpille umbrachte. Rudorf war im März der DGHS beigetreten, nachdem er in die Psychiatrische Abteilung der Bodelschwinghschen Anstalten in Bielefeld eingeliefert worden war. Zwei Monate später pulten ihm - buchstäblich in letzter Sekunde - Krankenpfleger eine Zyankali-Kapsel aus dem Mund, die er nach eigenem Bekunden von Atrott bekommen hatte.

Einer der behandelnden Ärzte wollte Atrott veranlassen, seine Kontakte zu Rudorf abzubrechen, er bekam aber keine Antwort. In einem Telefonat mit einem Freund in Berlin sagte Rudorf am 2. Juli, Atrott habe versprochen, ihn »nicht im Regen stehenzulassen« und ihm eine zweite Kapsel zuzustecken. Diese müsse er dann aber sofort nach der Übergabe schlucken.

Zwölf Tage später war Rudorf tot. Befund: Vergiftung durch Kaliumcyanid, vulgo: Zyankali. Bei Durchsicht von Rudorfs Kontoauszügen stellte die Kriminalpolizei fest, daß in mehr als einem halben Jahr nur zwei nennenswerte Kontobewegungen stattgefunden hatten. Rudorf hatte am 24. Mai, sechs Tage bevor die erste Giftpille bei ihm gefunden wurde, einen Scheck über 6000 Mark und am 5. Juli, neun Tage vor seinem Tod, einen weiteren Scheck über 3000 Mark ausgestellt.

...


(Quelle: SPIEGELONLINE vom 17.02.1992,

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13680983.html)

Einige zufällige Stichwörter

psychedelisch
Erstellt am 7.5. 2000 um 21:03:09 Uhr von Hurzel der Gnurzel, enthält 33 Texte

fleischlos
Erstellt am 2.5. 2007 um 09:02:35 Uhr von mcnep, enthält 5 Texte

Fickiblast
Erstellt am 22.12. 2019 um 15:04:04 Uhr von Großbildprojektor, enthält 4 Texte

abnegern
Erstellt am 22.2. 2011 um 00:54:48 Uhr von tootsie, enthält 2 Texte

Gefangener
Erstellt am 4.2. 2013 um 07:28:29 Uhr von Blaster-Enzyklopedie, enthält 0 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0184 Sek.