>Info zum Stichwort schier | >diskutieren | >Permalink 
Die Leiche schrieb am 24.6. 2011 um 11:41:56 Uhr über

schier

Als Schier nach diesem Tag der Erkenntnis wieder zu dem FKK-Gelände kam, fuhr er mit seinem Rad gleich nach hinten durch, wo nur noch eine kleine Liegefläche zwischen Büschen und Wasser war, und der kleine Trampelpfad in das Wäldchen führte. Er breitete sein Handtuch genau dort aus, wo jene ältere, sehr schlanke Frau (hager wollte Schier sie nicht mehr nennen) mit ihm gesprochen hatte. Sie war natürlich nicht da - was Schier insgeheim gehofft hatte. Aber selbstverständlich waren wieder viele Männer und Jungs um ihn herum, die ihm zulächelten und ihn anschauten. »Komisch« fand Schier das inzwischen nicht mehr, wie sie ihn anschauten. Er wußte nun, was es war - wie sie ihn wirklich anschauten, nämlich: geil und gierig. Sie waren geil auf ihn, den schmächtigen Schier vom Niederrhein, und dieses Gefühl lies einen völlig unbekannten Stolz in Schier aufsteigen, eine Befriedigung, die es für ihn schon fast zu einer sexuellen Handlung werden lies, seinen schmächtigen Körper langsam zu entkleiden und auf dem Handtuch nah am Wasser auszubreiten. Wie immer hatte er das Buch von Professor Wöhe dabei, und wie immer schlug Schier das Kapitel über Investitionsrechnung auf. Er spürte alsbald, wie unter ihm sein Teil wieder größer und fester wurde. Er kämpfte mit sich selbst, fühlte, daß er wieder Schweißperlen auf die Stirn bekam, bemühte sich, keinen von den Typen um ihn herum anzuschauen - und drehte sich auf den Rücken, sah sodann, auf die Ellenbogen gestützt, wie sein geschwollenes und zuckendes Teil dort zu liegen kam, wo Bauch und Leisten ineinander übergingen. Schier setzte sich auf, verbarg seine immer stärker werdende Errektion flüchtig zwischen seinen Schenkeln, und fühlte, wie die Blicke der Schwulen auf seine Haut prasselten. Sein Teil wurde bretthart unter dieser Dusche von geilen Blicken, und ohne es wirklich zu wollen, stand Schier auf. Sein Teil ragte steil bis in den Himmel - so kam es Schier vor. »Geile Latterief einer der Schwulen. Dieser Zuruf indessen war zu viel für Schier. Blitzschnell legte er sich auf den Bauch, verbarg das Teil sorgfältig, und tat wieder so, als ob er sich ausschließlich für das Kapitel über Investitionsrechnung in dem Buch von Professor Wöhe interessierte.


   User-Bewertung: /
»schier« ist ein auf der ganzen Welt heiß diskutiertes Thema. Deine Meinung dazu schreibe bitte in das Eingabefeld.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »schier«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »schier« | Hilfe | Startseite 
0.0029 (0.0009, 0.0011) sek. –– 691167863