Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 6, davon 5 (83,33%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 2 positiv bewertete (33,33%)
Durchschnittliche Textlänge 835 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,000 Punkte, 2 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 6.12. 2007 um 01:54:52 Uhr schrieb
toss über McKenna
Der neuste Text am 11.9. 2008 um 14:41:26 Uhr schrieb
Dada über McKenna
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 2)

am 11.9. 2008 um 14:41:26 Uhr schrieb
Dada über McKenna

am 15.12. 2007 um 19:32:16 Uhr schrieb
Die Leiche über McKenna

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »McKenna«

Die Leiche schrieb am 22.12. 2007 um 13:27:46 Uhr zu

McKenna

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wussten Sie schon, daß der Arzt, der als Todesursache McKenna's »Herzversagen« in den Totenschein eintrug, sein Abitur auf einem Jesuitenkolleg gemacht hatte ? Und das er wenige Wochen vor dem Tod von McKenna von einem Ehemaligen-Treffen dieses Kollegs erst tief in der Nacht von zwei Jesuiten-Padres nachhause gebracht wurde ? Nach Aussage von McKenna's Frau war der Arzt nicht mehr fähig, auf eigenen Beinen zu stehen, und murmelte immer wieder vor sich hin: »Oh Gott, verzeih mirErst am nächsten Tag sei er wieder ansprechbar gewesen, nachdem er sich in der Nacht mehrfach übergeben hatte. Die Padres verbreiteten eine Geschichte von einem »lustigen Abend«. Aber soviele Zufälle kann es garnicht geben !

Die Leiche schrieb am 22.12. 2007 um 23:35:37 Uhr zu

McKenna

Bewertung: 1 Punkt(e)

Eines der Attentate, die auf McKenna verübt worden waren, war als Verkehrsunfall getarnt. McKenna verließ gerade den Campus der University of Toronto, als ihn ein Buick neueren Baujahres an einem Fußgängerübergang anfuhr. McKenna erlitt wie durch ein Wunder nur einige Prellungen. Der Fahrer des Buicks war ein Inder moslemischen Glaubens. In dem Gerichtsverfahren, in dem McKenna versuchte, seine Rechte geltend zu machen, traten mehrere Zeugen auf, die nachweislich der Katholischen St. Georges Gemeinde in Toronto angehörten, die »zufällig« an den Campus der University of Toronto grenzt. Die Klage von McKenna wurde abgewiesen. Erst später stellte sich heraus, daß der Buick des Inders einer Autovermietung gehörte, deren Inhaber ebenfalls katholischen Glaubens ist. Wenige Monate nach dem Vorfall verkaufte er seine Autovermietung an einen Juden, und verzog nach New Brunwick. Dort verlor sich jede Spur.

Einige zufällige Stichwörter

Hyperraum-Ente
Erstellt am 8.10. 2000 um 18:48:11 Uhr von Gronkor, enthält 21 Texte

konsultieren
Erstellt am 9.1. 2015 um 01:16:05 Uhr von baumhaus, enthält 4 Texte

Etikett
Erstellt am 30.5. 2001 um 20:45:44 Uhr von Astonie, enthält 10 Texte

Kindertotenlieder
Erstellt am 25.3. 2003 um 20:08:11 Uhr von mcnep, enthält 11 Texte

Törtchen
Erstellt am 2.6. 2011 um 11:45:14 Uhr von Dummdummdieter, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0085 Sek.