Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 3, davon 3 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 1 positiv bewertete (33,33%)
Durchschnittliche Textlänge 622 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,333 Punkte, 2 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.7. 2009 um 21:51:42 Uhr schrieb
Dominik K. über Prädestination
Der neuste Text am 25.12. 2015 um 06:28:10 Uhr schrieb
Christine über Prädestination
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 2)

am 26.7. 2009 um 22:21:25 Uhr schrieb
mcnep über Prädestination

am 25.12. 2015 um 06:28:10 Uhr schrieb
Christine über Prädestination

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Prädestination«

Dominik K. schrieb am 26.7. 2009 um 21:51:42 Uhr zu

Prädestination

Bewertung: 1 Punkt(e)

Zu den scheußlichsten Ideen, die von den verschiedenen Religionen ausgebrütet wurden, gehört die Prädestinationslehre. Demnach ist durch eine ominöse Gnadenwahl Gottes bereits von Anfang an vorbestimmt, wer errettet wird und wer für alle Ewigkeit in der Hölle gefoltert wird. Ob ein Mensch also gutes oder schlechtes tut, ist völlig wurst, es steht ja ohnehin schon fest, welchen Platz er finden wird.
Eine besonders abstoßende Variante dieser Lehre findet sich im Kalvinismus: demnach läßt sich schon auf Erden erkennen, wer auserwählt ist: es sind diejenigen, die auf der Erde Erfolg haben. Damit wurde der Kalvinismus auch zu einer der Wurzeln des Kapitalismus, da er aussagte: wer reich ist, steht in der Gnade Gottes, wer arm ist, ist ohnehin verdammt und verdient es daher auch, arm zu sein. In dieser Variante ist das Christentum, das ursprünglich ja wenigstens eine starke soziale Ausprägung hatteEher findet ein Kamel durch ein Nadelöhr, als daß ein Reicher in den Himmel kommt«), zu einer Besitzenden- und Machthaberideologie mutiert.
Das ist eine besondere Variante, doch ganz allgemein ist die Prädestinationslehre nicht zuletzt deshalb abscheulich, weil sie immer wieder von ihren Vertretern so verstanden sind, daß sie selbst natürlich auf der Sonnenseite stehen - eine wunderbare Ausrede für Selbstgerechtigkeit und noch schlimmeres.

Einige zufällige Stichwörter

Schweinehund
Erstellt am 19.1. 2002 um 00:33:31 Uhr von Waldi, enthält 19 Texte

Schuhgröße
Erstellt am 6.3. 2003 um 13:01:18 Uhr von biggi, enthält 12 Texte

Ustascha
Erstellt am 2.2. 2003 um 20:36:22 Uhr von StaticIP, enthält 6 Texte

Graubrot
Erstellt am 5.12. 2001 um 21:47:37 Uhr von wauz, enthält 12 Texte

derWeb-Blasteristkaputt
Erstellt am 20.5. 2008 um 10:46:31 Uhr von adsurb, enthält 9 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0086 Sek.